Mein Hund versteckt sich wenn ich zu ihm gehe

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hi wie sehen denn die regeln für den hund zuhause aus? Das kann auch Unsicherheit sein, eigentlich ist das pinkeln unter sich eine Art unterwerfung, leckt er sich denn auch die Schnauze oder kratzt sich sehr oft??

Es kann sein das er einige regeln von dir nicht "versteht", sprich zb. wenn man ihn 1 jahr lang aufen bett lässt und aufeinmal ihn jedesmal runterschmeisst und ihn nachfolgende ruft das er ins Bett kommen soll. Das verstehen Hunde nicht und können da mit Unsicherheit oder Aggresssion reagieren. Fällt dir da vielleicht was ein, was du ihn nur manchmal erlaubst? Oder stellt dein Mann viielleicht ganz andere Regeln auf als du? Das kann bei einen hund auch zu Verwirrungen kommen. Allerdings würde ich evtl auch mal beim tierarzt eine Urinkontrolle machen lassen, auf sicher, vielleicht hat er auch bei den kalten wetter jetzt sich eine blasenentzüündung geholt, ein stubenreiner hund der dann wegen seine blase pinkeln muss in der Wohnung, weiß eben auch das es nicht in Ordnung war und geht lieber in Deckung. Ignorieren wird hier nicht viel bringen, damit macht man ihn nur noch unsicherer.

mehr fällt mir grad auch nicht dazu ein.

MFg jww

Erst mal: Geh nicht frontal auf ihn zu, keinen direkten Blickkontakt, beug Dich nicht über ihn und halt ihn erstmal nicht fest. Das alles könnte er als Bedrohung auffassen.

Dann: Geh mit ihm zum Tierarzt! Wenn ein Tier von jetzt auf gleich ohne äusseren Einfluss so ein Verhalten zeigt, kann es sein, dass er Schmerzen hat. Vielleicht hat er eine Schmerzattacke gehabt, als Du ihn anfassen wolltest und bringt Dich deshalb mit Schmerzen in Verbindung.

Seit 3 Wochen

Überlege mal genau, was in diesem Zusammenhang passiert ist. Wie die Situation damals war, was vorher vorgefallen ist usw. Das kann bei Tieren ganz merkwürdige Ursachen haben, falsche Verknüpfungen etc.

Mein Kater hat z.B. panische Angst, wenn ich die Tür zur Bodenkammer öffnen will. Warum? Weil er glaubt, dass dann der Kaminkehrer kommt, und vor dem bzw. den Geräuschen auf dem Dach, fürchtet er sich.

Infos Hunde mit Angst

Ich habe mir schon den Kopf darüber zerbrochen aber mir fällt nix ein. Wir sind alle ratlos.

0

Es könnte sein, dass er ein schlechtes Gewissen hat. Unsere Dogge hat manchmal so ähnlich reagiert, wenn wir sie zu Hause alleine gelassen hatten und dann wiedergekommen sind. Sie hatte dann irgend etwas gemacht, was sie nicht durfte! Z. B. "durch die Küche laufen" oder sie hat was kaputt gemacht, und wenn es nur ein Tempotuch war, das rumlag oder ein Kugelschreiber...

Vor 3 Wochen muß etwas geschehen sein, was seine Reaktion erklären lässt. Du hast in irgendeiner Form "Vertrauensbruch" begangen und dies mußt du nun wieder aufbauen. U.U. kann dies einen langen und beschwerlichen Weg darstellen. Du solltest in Zukunft aber solche Situationen meiden. LG manteltiger

Normalerweise kommt ein Hund immer zu seinem Besitzer oder Besitzerin,denn er hat Vertrauen damit aufgebaut. Irgendwas musst du entweder verändert haben oder ihn vieleicht mal zurecht gewiesen. Es kann sein,das es sich wieder von selber legt und er bald wieder sein Verhalten ändert.

Wenn ich ihn draußem abrufe kommt er auch zu mir. Das ein Hund auch mal zurecht gewiesen wird ist ja normal. Ich denke jeder Hundebesitzer schimpt mal mit seinem Hund. Aber ich schreibe es noch einmal, ich habe nie den Hund geschlagen !!!

0

irgendetwas war vor "3 wochen",...bist ihm auf ne pfote gestiegen? über ihn gestolpert? ist was runtergefallen? oder oder oder,....... es sind oft winzige kleinigkeiten die registriert man als mensch gar nicht und für einen hund "kann" die welt zusamenbrechen,... ich würde in dieser situation nicht ignorieren sondern einfach normal behandeln,..streicheln jedoch nicht aufdrängen.

lässt er sich draussen streicheln? dann würde ich es mehr auf "ausserhalb" verlegen,..wenn er was gut macht loben,..vielleicht. mit lekerli belohnen,.... lässt er sich bürsten? dann verbinde das "streicheln" mitn bürsten,....

Ich habe mir echt den Kopf zerbrochen. Ich bin abends noch mit ihm raus und morgens war alles andersder. Am ersten Morgen lag er auf seinem Platz und ich bin zu ihm habe mich gekniet und ihn ruhig begrüßt und er macht ein bißchen Pippi. Mit eingezogenem Schwanz verkriecht er sich unter den Tisch. Sobald ich in dieKüche komme kriecht er immer weiter. Gehe ich zu ihm uriniert er. Draussen läßt er sich von mir streicheln aber auch nicht mehr so ausgiebig wie vorher. Leider ist er nicht so wild auf Leckerchen,von daher ist belohnen mit Leckerlis,schwierig. Bisher hat er sich immer auf ausgiebige Streicheleinheiten gefreut. Zur Zeit bürstet mein Mann den Hund damit er nicht noch mehr Parnik vor mir bekommt.

0
@foxentier

versuch ihn zu bürsten, ohne grosses trara, einfach hund herrufen und bürsten, so wie es immer war,.. dann siehst du eh seine reaktion,... wenn er wirklich da auch sehr ängsttlich reagiert -- bitte sein lassen, hund nicht "zwangsbeglücken",..

0

Hast Du Dein Parfum gewechselt - ne andere Seife oder Creme??

Warst Du in ärztliche Behandlung letzte Zeit? Hast ein neues Medi was nehmen musst?? Wechseljahresbeginn??

Meiner Ansicht nach hat das entweder mit Geruch zu tun.

Oder damit das Dich mit Dein Partner gestritten hast un der Doggie hat mitgekriegt?

versuch ma in sone Richtung überdenken.....

PS. wenn er sich einpinkelt kann dis auch vor Angst um Dich sein.......? Gehste ma sicherheitshalber zum Doc und machst n Gesundheitscheck.....

Tiere wissen manchma so unglaublich viel mehr als wir!

1

´....Ich bin abends noch mit ihm raus und morgens war alles andersder. ...

erinnere dich genau an diesen abend -- wie war das reinkommen ? hast du evtl mit einem kind geschimpft und der hund fühlte sich angesprochen ? war in der nacht ein gewittter und er hatte angst?

kann es sein das ihm beim streicheln was weh tut?? das er deswegen stifftengeht?

Hallo. irgendwas muss anders sein als vorher. Gg

der mag dich nicht mehr :O vllt hat er mitgekriegt wie du jemanden angeschrieben hast und nun hat er angst vor dir. hört sich das blöde an....

Wenn er mich nicht mehr mag,wieso komm er zum Gassi ? Die Übungen macht er auch mit mir und wenn ich ihn abrufe kommt er auch. Ich schreie nicht rum. Natürlich wird mal geschimpft, was ja wohl in jedem Haushalt wo noch 2 Kinder leben vorkommt. Aber der Hund lebt ja schon seit 2 Jahren bei uns.Und das mal geschimpft wird müßte er ja kennen.

0
@discokeule

hört sich das blöde an...... Ist für mich mitten im Satz aufgehört?

0

Vielleicht haben die Kinder Ihm was getan?

Er ist nun sauer mit Dir, da du Ihm nicht geholfen hast?

Meine Kinder lieben den Hund und sind in einem Alter wo sie wissen ds man einem Tier nicht weh tut. Zudem drehe ich meine letzte runde abends um 22.30 Uhr und da schlafen die Jungs.Zu den Kindern läuft er auch hin und läßt sich streicheln.

0

Was möchtest Du wissen?