Mein Freund hat eine Sprechblockade...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wende dich bestenfalls an einen Spezialist, jemandem vom Fach.

Sprich ihn nie direkt drauf an (also noch im selben Moment), lass es ihn anders wissen. Du könntest seine Hand drücken, ihm zuzwinkern oder anlächeln.
Ihr seid ja sicherlich schon etwas länger zusammen, demnach seid ihr sicherlich sexuell aktiv - auch wenn das komisch klingen mag, aber kommt er da aus sich raus? In solchen Momenten ist man nämlich immer noch am sensibelsten - ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei mir einige Blockaden fallen und auch liegen geblieben sind, nachdem ich mit meinem Freund dergleichen getan und dann offen über alles mögliche geredet habe.. :)

Ich würde mich wirklich an einen Fachmann wenden, da er doch bereits 20 Jahre ist, man kann nur intuitiv reagieren und im Unterbewusstsein Signale zeigen, also die Zuwendung/Bestätigung die er vlt braucht zeigen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das erinnert mich ziemlich an mich. Wenn er wirklich so ein Typ, wie ich sein sollte, dann dränge ihn nicht dazu, über irgendwas zu reden. Bei mir hat es damals ganz gut funktioniert, wenn ich mit jemandem gechattet habe. Da kann man sich seine Wörter besser überlegen. Wirklich frei und offen reden funktioniert bei mir auch nur bei meinen besten Kumpels. Ich muss halt genug Vertrauen zu jemandem haben, um zu wissen dass er es weder in den falschen Hals kriegt, noch mit anderen Leuten darüber diskutiert, wenn man demjenigen irgendwas erzählt.

Falls es euch zu sehr stört, könnt ihr auch überlegen, ob ihr ihn mit seinem Einverständnis bei einem Psychologen anmeldet. Jenachdem, was er hat, kann er dort evtl. trainieren im öffentlichen Leben einen normalen Eindruck zu hinterlassen. Im privaten Raum braucht er dann aber trotzdem seinen Freiraum, wo er nicht zwangsweise mit jemandem reden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Ferndiagnose ist natürlich nicht möglich. Ein guter Psychologe wird mit Sicherheit mehr dazu sagen können, wenn dein Freund Hilfe von einem Profi möchte oder braucht.

Was du beschreibst könnte auf Selektiven Mutismus hindeuten - das ist eine Sprechblockade, die meist schon ab dem Kleinkindalter besteht und in bestimmten Situationen oder mit bestimmten Personen keine Kommunikation zulässt, während an sonsten normal gesprochen werden kann. Die mutistische Sprechblockade durch Stress/Druck verstärkt.
Bei Betroffenen im Erwachsenenalter kommen oft noch weitere psychische Probleme hinzu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der beste Rat ist immer zu einem Fachmann zu gehen. Also, mein Tipp, er sollte vielleicht mal einen Termin bei einem Psychiater ausmachen.

Oder du machst das für ihn. Ansonsten... wie ist es denn mit text? Kann Kurznachrichten schreiben? Dann wüsste man wenigstens, ob das Problem bei der Tätigkeit des Sprechens an sich liegt, oder daran, dass er einfach nichts mitteilen will. Oder kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cremant47
30.11.2015, 11:53

im Schreiben kann er sich eigentich recht gut ausdrücken und ist auch einiges offener

0
Kommentar von Knightmare999
30.11.2015, 11:57

Vielleicht liegt es dann wirklich daran, dass er seine Stimme nicht benutzen kann/will, weil er da, ich weiß nicht, krankhaft schüchtern ist. Es wirkt jedenfalls wie sehr überstärkte Schüchternheit. Im Sinne von unnormal stark, also... keine Ahnung. Ich bleib bei "hol dir eine Meinung vom profi"

0

Was möchtest Du wissen?