Meerschweinchen Weibchen scheucht das andere aus dem Haus ?

3 Antworten

Woher hast du die zwei? Wie alt sind sie? Wie groß ist das Gehege? 

Meeris sollten immer mind. 1 Versteck mehr haben als Tiere vorhanden sind das nur mal so vorne weg. Dann sollte auch jedes Versteck mind. 2 Eingänge haben damit es keine Sackgassen gibt. 

So wie sich das bei dir anhört hast du zwei kleine Babys ausm Zoogeschäft in nem winzigen Käfig. Wenn das wirklich der Fall ist dann lass bitte die Geschlechter bei einem Meerschweinerfahrenen Tierarzt überprüfen und falls es wirklich Mädels sind hole aus dem Tierheim oder einer Notstation noch einen Erwachsenen gut sozialisierten Kastraten ab 1 Jahr dazu. Das setzt aber auch ein 2x1m großes Gehege voraus was eh IMMER als Minimum vorhanden sein sollte (egal ob 2 oder 4 Meeris). 

Am besten ließt du dich auch mal bei DieBrain.de richtig über die kleinen ein. 

Das ist völlig normal unter Meerschweinchen, Weibchen streiten sich da öfters, weil es oft eine "Zicke" gibt. Wenn es richtig heftig wird, also das eine Weibchen das andere nicht mehr fressen lässt, oder sie blutig beißt, solltest du die beiden auf jeden Fall trennen, aber ein weiteres Häuschen wäre natürlich auch nicht so verkehrt. Allerdings ist das bei unseren (Zwei Männchen) so, dass das eine dann beide Häuschen für sich beansprucht hat... Aber ganz ehrlich, wenn die erst zwei Tage in einem neuen zuhause sind, gibt es natürlicherweise erst einen Zickenkrieg, um zu regeln wer die Chefin ist, also warte erst einmal ab und beobachte.

Das ist ganz normal auch wenn sie noch so klein sind möchte jeder für sich ein eigenes Häuschen haben, die beiden sind gerade dabei die Rangordnung festzulegen 

Neues Meerschweinchen wird nicht in Gruppe aufgenommenen?

Hallo, also das Problem ist wie folgt: Ich habe seit gestern ein neues Meerie Weibchen zu meinen anderen drei Meeries dazu geholt. Sie ist erst 6 Wochen alt und auch noch klein. Meine anderen Meeries sind zwei Weibchen die beide 3 Jahre alt sind und ein Kastrat der 6 Jahre alt ist. Nun ist es so dass vor allem das älteste Weibchen was auch sehr selbstbewusst und frech ist das kleine Meerie wenn es es irgendwo sieht sofort weg jagt. Diese geht dann aufs Haus. Und der Rest der Gruppe ist auch nicht gerade sehr freundlich zu ihr da sie sie manchmal auch wegjagen. Die kleine nutzt natürlich die Gelgenheit wenn sie kommen kann und sie frisst auch. Und die anderen Meeries beißen sie ja auch nicht. Aber dennoch finde ich es sehr unglücklich und Sünde für die kleine. Was kann ich am besten tun damit sie sie mehr in die Gruppe aufnehmen? Oder braucht es einfach nur seine Zeit? Hätte früher auch nie das Problem aber in der Gruppenkonstelation hatte ich noch nie Meeries. Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Welches Haustier ist da wohl am besten?

Keine Katze, kein Hund, kein Wassertier, keine Insekten, keine exotischen Tiere wie Schlange und Co.

Nager, Flugtier usw. alles gut.

Es darf ein Tier für Freilauf, aber auch ein Tier für Gehegehaltung (-Käfighaltung) sein.

Ich arbeit von 6.15 bis 13.50 Uhr oder von 13.15 bis 20.50 Uhr. Das Tier sollte also mind. zu 2. diese Zeiten alleine bleiben können.

Meine Wohnung wird wohl nicht größer als 50 Quadratmeter in einer Kleinstadt oder höchstens großen Kleinstadt werden.

Es muss kein (darf aber sehr gerne) Tier sein, was ich streicheln und auf den Arm nehmen kann, aber ein Tier mit dem ich mehr als mit Mäusen und Hamstern machen kann wäre schön.

Das Tier sollte abgesehen vom Tierarzt nicht viel Geld in anspruch nehmen. Futter, Spielzeug und Gehegeeinrichtung wie z.B. Sand, Stroh. Das einzelne Tier selber darf so 50-80/100€ kosten, günstiger natürlich auch :) Das Gehege sollte in einmaliger Anschaffung die 150€ nicht überspringen.

Ich lege schon Wert darauf, dass sich das Tier mit mir und ich mich mit dem Tier verstehe, es darf auch einen nahe Bindung sein/werden, aber auf allerbeste Gehorsamkeit und Kunststücke lege ich definitiv keinen Wert.

LG und DS ;)

...zur Frage

Warum halten so viele Menschen Meeries und Kaninchen falsch?

Hey:)
Die Frage geht eig an diejenigen die diese Kleintiere falsch halten.

Wieso tut man sowas?

Ich sehe immer wieder Leute die Meeries und Kaninchen zsm halten bzw. niemand hat einen Artgenossen. Käfighaltung. Trockenfutter. Trinkflaschen. Einzelhaltung. Oft Hochheben.

Ich hab hier mal die Fragen zu Hasen und Meeries durchgeschaut und kann es echt nicht glauben das es so viele Tierquäler gibt.

Ich liebe Tiere und habe selbst 2 Kaninchen (Ich hätte gern die doppelte Anzahl, aber wir haben in letzter Zeit kein Geld). Früher hatte ich auch Meeries, die wir aber hergeben mussten weil meine Familie drauf allergisch reagiert hat.

Könnt ihr mir das erklären, weil ich bin hier fast am ausrasten. Freue mich auf alle Antworten.

...zur Frage

Meerschweinchen ärgert anderes Meerschweinchen?

Hey, seit Freitag habe ich 2 Meerschweinchen. Ein Weibchen, ca dreieinhalb, und ein Männchen, ein halbes Jahr alt. Ich weiß nicht, ob das zur Rangordnungsfindung gehört oder obs Spaß ist, aber wenn Philipp im Häuschen sitzt, kommt sie auch rein und jagt ihn raus. Obwohl es mehrere Unterschlupfe gibt. Sie haben genug Platz im Gehege, aber wenn er iwo steht, kommt sie langsam auf ihn zu, und auch er bleibt dann still stehen. Dann bleiben beide still,bis sie ihn fortjagt. Beißen tun sie sich nicht, aber ich weiß nicht so recht, wie ich das auffassen soll. Jedenfalls brommselt er aber fast die ganze Zeit in ihrer Nähe...

Ich bin verwirrt.

...zur Frage

Was ist mit Meinen Meerschweinchen?

Habe mir heute 3 Meerschweinchen bei einer züchterin gekauft, sind seit ca 5 Stunden nun im käfig (2meter Länge 80cm breit) und sie sitzen alle drei in Häuschen, haben sich seit sie im käfig sind kaum bewegt. Habe probiert sie zu füttern , sind aber sehr ängstlich.
Bin mir bewusst das es scheue Tiere sind und man Geduld haben muss, aber ist das normal das sie sich so lange nur im Häuschen aufhalten und sich so gut wie gar nicht bewegen?

...zur Frage

Meerschweinchen auf einmal ängstlich...?

Hallo ihr,

ich habe drei meerschweinchen. Naja eigentlich waren es mal zwei. Das eine ( Bökchen) ist leider vor etwa einem dreiviertel Jahr verstorben... dem andere Bökchen haben wir damit er sich nicht alleine fühlt eine Damen geholt ( natürlich auch das Gehege vergrößert) weil es hieß, dass es einfacher wäre ein älteres Bökchen mit Damen zu vergesellschaften. Also habe ich jetzt meine Toffifee, bei der ich mich sogar gewundert habe, denn sie war von Anfang an total zutraulich.

Geplant war es aber, dass wir mindestens zwei Damen dazu holen, also haben wir einige Wochen später ein zweites Weibchen dazu geholt (Maple) dass etwas jünger ist als Toffifee.

Das Problem ist nur, dass das anfangs neue, seeeehr ängstlich war.. Klar am anfang, aber das ist sie leider immer noch! ( obwohl ich sie jetzt bestimmt auch schon seit einem halben Jahr habe.). ich habe meinen Meerschweinchen angewöhnt dass sie nicht weglaufen wenn ich zum Gehe komme, oder sogar reingreife um sie zu streicheln oder raus zu nehmen für den meerschweinchen TÜV. aber jetzt wo Maple da ist, verschwindet auch Toffifee immer sofort in ihrem Häuschen, ausser wenn ich Futter in meiner Hand habe... Ist das normal? Und bekomme ich es hin, dass auch Maple irgendwann nicht mehr ängstlich ist?

Hoffe auf Antworten,

LG APleFeeChen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?