Medizinstudium bei Bundeswehr?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey

eine Freundin von mir leistet momentan fwd ab und will danach beim bund Medizin studieren. Zuerst ja du musst die Grundausbildung machen d.h. du wirst zur soldatin ausgebildet. Dabei kann es nätürlich oassieren das du halt dreckig wirst XD 

die Bezahlung während dem Studium ist natürlich klasse und du musst dann halt keinen studienkredit abbezahlen.

der große Nachteil ist halt die Verpflichtungszeit von 17 jahren und das heißt dann natürlich das die dich ins größte Drecksloch der Welt schicken können (Kriesengebiete halt) und di musst dich auch damit auseinander setzen ob du es schaffen würdest einen  Menschen im Einsatz durch gebrauch einer Waffe töten könntest.

In sachen Familie sehe ich da weniger Probleme (dank unserer flintenuschi )und die werden dich schon in der Grundausbildung so trainieren das du die körperliche konstitution hast alles zu machen was die verlangen.

Ich persönlich würde dir den fwd empfehlen um zu schauen ob der bund was für dich ist.

ich studiere Medizin, allerdings in Rumänien - habe mich also mit dem Medizinstudium beschäftig. Ich würde es auf gar keinen Fall beim Bund machen - Du musst dich für 17 Jahre verpflichten. Was ist, wenn du  mal Kinder haben willst? Oder überhaupt Familie etc

Zudem: wenn du danach austrittst, habe ich von einem Bekannten gehört, wird das nicht richtig anerkannt, bzw. du musst noch Extra-Kurse absolvieren. Das ist alles mega kompliziert und ich würde mir das mehr als gut überlegen!!!

Wenn es dir um spannende Auslandseinsätze geht, wäre Ärzte ohne Grenzen vielleicht eher was für dich.

Erstmal vielen Dank für die Antwort :)

Ist während den 17 Jahren keine Zeit für Familie? O.o Das fände nicht so gut :( 

Das mit dem nicht anerkannt ist auch ein großes Minus! Also falls es stimmt...

Und nein, mir geht es nicht um spannende Auslandseinsätze, das mit dem Bund war ein Vorschlag meiner Eltern

0
@AnBeaA

Oh, das kam ganz dumm rüber, bzw ich hab vergessen, da was zu schreiben: ich meinte, dass du immer wieder (unfreiwillig) auf Auslandseinsätze geschickt werden kannst. Wenn du kleine Kinder hast, ist das mit Sicherheit hart, wenn sie die Mama ein halbes Jahr nicht sehen.

Ich habe das nur gerüchteweise gehört (also keine Ahnung ob das stimmt), aber ich würde da auf JEDEN FALL mal nachhaken.

Ich würde es echt nicht machen, denn was wäre für dich persönlich denn der Vorteil? (Wenn du noch Fragen zum Studium hast, schreib mir einfach :))

0

Da die Bundeswehr ihre Medizinstudenten an zivile Unis schickt, ist es nicht möglich, dass das Studium nicht anerkannt wird.

Ärzte bei der Bundeswehr sind genauso zugelassen wie jeder andere Arzt, wir sind doch keine Versuchstiere.

0
@Apfelkind1986

Hallo Apfelkind,

wie ich schon sagte, ich bin mir da nicht sicher gewesen. Natürlich haben die eine ganz normale Ausbildung, alles andere wäre ja auch schlimm ;) Ich wollte nur ausdrücken, dass ich weiß, dass es manche Studiengänge gibt, die danach nicht anerkannt werden (oder zumindest teilweise).

0

Bei der Bundeswehr mit einem Medizinstudium verpflichtest du dich fest für 17 Jahre, also solltest du dir schon sicher sein, dass du sowas machen willst. Voraussetzungen sind, dass du deutscher Staatsbürger bist, 18 bist, keine Vorstrafen hast. Du lernst auch mit der Waffe umzugehen, da du Soldat bist und auch mit in den Auslandseinsatz musst. Wenn es drauf ankommt, musst du auch Menschen erschießen, also solltest du dir das gut überlegen.

MUSS man auf die Auslandseinsätze? Auch als Frau, habe noch nie einen weiblichen Soldat bzw. dann ja eine Soldatin gesehen..

Und danke für die Antwort

0
@Desertofdeath

Nur weil man keine in den Medien sieht, bzw. du nicht siehst, heißt es nicht, dass keine dort sind.... man man

1

Wie viel muss man bei Abbruch eines Medizinstudiums bei der Bundeswehr zurückbezahlen?

Hallo miteinander, wenn man bei der Bundeswehr Medizin studieren möchte, muss man sich für 17 Jahre verpflichten. Wenn man die Bundeswehr nach dem Studium ( ca 6 Jahre ) verlässt, muss man die Kosten dafür tragen. Vielleicht weiß jemand wie viel das ist.

...zur Frage

Medizinstudium bei der Bundeswehr - Fluch oder Segen?

Guten Abend!

habt Ihr Erfahrungen bezüglich des Medizinstudiums bei der Bundeswehr? Ich bin mir nicht sicher, ob ich diesen Schritt nach meinem Abitur wagen soll. Hauptaspekt ist für mich die fehlende Planungssicherheit für die Zukunft durch die Verpflichtung, welche mich doch abschreckt. Wiederum reizt mich die Arbeit in Krisengebieten, die natürlich auch ein gewisses Risiko birgt. Mein Famile und mein Freundeskreis sind auch nicht gerade erfreut über diesen Gedanken, gerade wegen der ungewissen Auslandeinsätze und das noch als Frau.

Ich bin für jede Hilfe dankbar! Liebe Grüße

...zur Frage

Bundeswehr Auslandseinsatz aus "psychischen Gründen" verweigern?

Ich habe vor bei der Bundeswehr zu studieren und muss mich außerhalb des Studiums für 11 Jahre verpflichten lassen. Ist es jedoch möglich den Auslandseinsatz falls er eintreten sollte zu verweigern ? Natürlich nicht ohne Grund, mein Vater ist aufgrund des Krieges aus Afghanistan geflohen samt Familie. Durch Schilderungen der lokalen Situation wäre das jedoch mein einziges Hindernis das Studium anzutreten, ich würde wirklich nicht ins Ausland wollen. Kann man also den Einsatz verweigern aufgrund solcher "Hintergründe" ?

...zur Frage

bundeswehr, Medizinstudium, kinderarzt

kann man bei der Bundeswehr auch kinderarzt studieren oder geht das nicht? :)

...zur Frage

Welchen durchschnitt braucht man für ein Medizinstudium?

Meine Bf meinte, man braucht 1,0 wenn man in Berlin, Medizin studieren will. Ich hab nur 1,2 geht das auch noch????

...zur Frage

Zivil bei Bundeswehr - Studium- Pro & Contra?

Hey Leute! Neues Problem - neue Frage! :) Ich überleg seit längeren, ob ich nicht nach meinem Abitur(2016) bei der Bundeswehr studieren sollte. Studiengang wäre dann Psychologie, aber mir wird immer von der Bundeswehr abgeraten... jetzt bin ich etwas verunsichert und wollte fragen, ob jemand von euch Tipps für mich hat und/oder Anhaltspunkte.... Vielen Danke schon mal im Voraus Lg Cocco

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?