Interessante Frage...

Ich könnte mir vorstellen, dass es möglich ist: Die Pille fördert Wassereinlagerungen im Gewebe. Wenn diese besonders ausgeprägt sind, gäbe es die Möglichkeit, dass der Karpaltunnel eingeengt wird und dadurch auch der Nerv abgeklemmt wird. 
Ob das so aber realistisch ist, weiß ich nicht. Falls ja, wäre es auf jeden Fall sehr selten, da man normalerweise nicht so starke (wenn überhaupt) Wassereinlagerungen hat.

LG

...zur Antwort

Hey, 

ja, solange du Ibuprofen verträgst, kannst du das ohne Probleme nehmen, das Lysin steht für das Lysinsalz, was nur die Aufnahme des Wirkstoffs beschleunigen soll.

Bitte bei längerem Gebrauch von Ibu einen Magenschutz einnehmen und die Tablette während oder kurz nach der Mahlzeit einnehmen :)

Gute Besserung!

...zur Antwort

Nein, da muss man nicht immer amputieren ;) Eigentlich sogar eher ziemlich selten, mit Antibiotika ist sowas ganz gut in den Griff zu kriegen.

Und Ärzte sind in einem KH auch am WE da ;) 

...zur Antwort

Hey,

wenn nur der Knochen dick ist, nennt man das Hyperostose. Dafür muss man aber ein Röntgenbild machen, da man das nicht richtig durch die Haut beurteilen kann. Dies kann verschiedene Ursachen haben, u.a. natürlich Krebs, aber auch Stoffwechselerkrankungen uvm.

Wenn aber das ganze Gelenk dick ist (hier das Knie), glaube ich nicht, dass es an verdicktem Knochen liegt, sondern das Gelenk entzündet ist. Dafür spricht auch, dass der Arzt gesagt hat, dass du es kühlen sollst. Das bringt nämlich nur was bei Entzündungen und hat keinerlei Wirkung bei einer Knochenverdickung.

LG

...zur Antwort

Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten, aber du solltest DRINGEND deine Blutwerte checken lassen. Es ist nicht normal, dass der Fuß wieder an der gleichen Stelle bricht. Es könnte sein, dass du einen Vitamin D Mangel hast (etwa, weil der Körper das nicht richtig verarbeiten kann). Ich würde an deiner Stelle definitiv mit dem Hausarzt oder Orthopäden darüber sprechen und ein Blutbild machen lassen!

LG

...zur Antwort

Ehrlich gesagt glaube ich, dass die Frage nur zum Provozieren gestellt wurde, aber was solls ;)

Im Englischen kann man das sehr viel besser nachvollziehen. Da gibt es einmal 'sex' für das physische Geschlecht (xy, xx) und 'gender' für das "soziale Geschlecht", also das, wie man sich fühlt. Das Gefühl wird natürlich ganz groß von der Gesellschaft und Erziehung beeinflusst. Dennoch gibt es Menschen, die sich komplett im falschen Körper fühlen. Bitte stell dir nur einmal kurz vor, dass jeder dich als Mädchen sehen würde, obwohl es für dich absolut klar ist, dass du männlich bist. Ganz schön besch....Vorstellung. Daher sollten wir das, was uns oder andere nicht verletzt, einfach akzeptieren. Was geht uns das an?

...zur Antwort

Ja, Sport kann bestimmte Blutwerte beeinflussen: etwa Creatinkinase. Das ist ein Enzym, welches anzeigt, wenn Muskeln geschädigt werden (was auch bei starker sportlicher Aktivität der Fall ist). 

Ich weiß nicht, was genau der Arzt für Werte kontrollieren will. Vielleicht nur die Wirkstoffkonzentration im Blut, möglicherweise aber auch die Nierenfunktion. Daher würde ich an deiner Stelle beim Sport mitmachen, mich aber nicht ZU sehr anstrengen und dem Arzt dann bei der Blutabnahme auch mitteilen, dass du davor Sport gemacht hast. 

Wahrscheinlich ist diese Wert unwichtig, aber ich weiß das natürlich nicht genau. 

Manche haben geschrieben, dass Sport die Ergebnisse nicht beeinflusst und das ist einfach falsch ;) 

LG

...zur Antwort

Kate Nash - Foundation

https://youtube.com/watch?v=ryH5cga0yUI

...zur Antwort

Das das absolut nicht gut ist, weißt du wohl selber :) Bitte gehe in Deutschland schnellstmöglich zu einem Arzt, der dir auch psychologische Hilfe "verschreibt". Sollten die Schmerzen schlimmer werden oder du Blut erbrechen etc, musst du selbstverständlich ins KH, egal ob Ausland oder nicht!

Was du jetzt tun kannst:

1. Mit dem Erbrechen unbedingt aufhören (bitte versuche es zumindest)

2. Dir aus der Apotheke PPI (Protonenpumpeninhibator) holen: da würde ich dir Esomeprazol empfehlen. 

3. Auf fettige Speisen, Schokolade, Kaffee, Zitrusfrüchte, Alkohol und Rauchen verzichten.

ACHTUNG: das sind nur allgemeine Maßnahmen, die dir vielleicht auch nicht helfen, wenn du deine Symptome falsch einschätzt. In diesem Fall kann es noch schlimmer werden, eventuell sogar die Speiseröhre perforiert werden. Daher empfehle ich dir, auch im Ausland einen Arzt aufzusuchen. 

LG und alles Gute!

P.S. Durch eine ständige Entzündung der Speiseröhre erhöht sich das Risiko Speiseröhrenkrebs zu bekommen deutlich!

...zur Antwort

Hey, ich kann verstehen, dass du geschockt bist, aber sieh es bitte auch so: wenn man ein Jahr lang "grundlos" zu einem Therapeuten geht, ist das mit Sicherheit nicht normal. Vielleicht kann sie selber gar nicht artikulieren, warum sie sich schlecht fühlt und es kommt phasenweise. Daher ist sie auf jeden Fall krank - ob es jetzt Depressionen sind oder was auch immer.

...zur Antwort

Hey Philipp :)

Ich studiere Medizin im 8. Semester und bin sehr zufrieden mit meiner Wahl. Jetzt zu deinen Fragen: 

1. Das Leben ist auch schon davor sehr stressig, das Studium ist kein Zuckerschlecken und absolut null nix nicht mit dem Abi zu vergleichen (wobei Maschinenbau bestimmt auch richtig schwer ist). Und wenn man dann das 1. Jahr im KH arbeitet...wird es noch mal richtig schlimm, da du im Studium einfach nicht auf das "richtige" Arbeiten vorbereitet werden kannst. Du verdienst da schon so um die 4.200 Euro brutto, hast dafür aber natürlich auch eine 60 h Woche (bei manchen mehr, bei manchen weniger). Wie viel du nach der Assi-Zeit verdienst, kommt meist auf die Klinik an.

2. Naja, was heißt automatisch...man muss sich schon um eine Stelle bemühen, aber dann hast du sehr gute Aussichten auf viel Geld (aber natürlich auch große Verantwortung und man kann dir jeden Fehler nachweisen, da die Bilder ja gespeichert werden)

3. Du wirst fast die besten Berufsaussichten überhaupt haben ;) Solange du nicht extreme Karriere machen willst (Kinderkardiologe an der Charite etc), gibt es viele freie Stellen :)

4. Das kann ich nicht beantworten.

Was ich dir noch sagen kann: a) mach vielleicht ein Praktikum in dem Bereich, das hilft unglaublich bei der Entscheidung!

b) Arzt ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Mach dir das bewusst, ob du das wirklich machen möchtest. Es gibt schon zu viele Ärzte, denen es nur um Geld und Ansehen geht (und das schlägt sich fast immer auf die Arbeit nieder!)

LG

...zur Antwort

Hatte das auch schon gelesen :D

Ganz einfache Antwort: Es stimmt nicht und ist Propaganda - möglicherweise sind kleine Teile des Artikels wahr, aber so einfach kann man Krebs nicht heilen: jede Krebsart ist anders, daher wird es niemals das EINE Mittel geben, was gegen alle Arten wirkt. 

LG

...zur Antwort

Extrasystolen sind bei jungen Menschen absolut normal und können auch in höherem Alter auftreten.

Du solltest dir allerdings Sorgen machen, dass du fremden, anonymen Leuten auf GF mehr vertraust, als einem ausgebildeten Arzt.

...zur Antwort