Wieso gibt es die Begriffe Transgender, Cisgender etc.?

6 Antworten

Ehrlich gesagt glaube ich, dass die Frage nur zum Provozieren gestellt wurde, aber was solls ;)

Im Englischen kann man das sehr viel besser nachvollziehen. Da gibt es einmal 'sex' für das physische Geschlecht (xy, xx) und 'gender' für das "soziale Geschlecht", also das, wie man sich fühlt. Das Gefühl wird natürlich ganz groß von der Gesellschaft und Erziehung beeinflusst. Dennoch gibt es Menschen, die sich komplett im falschen Körper fühlen. Bitte stell dir nur einmal kurz vor, dass jeder dich als Mädchen sehen würde, obwohl es für dich absolut klar ist, dass du männlich bist. Ganz schön besch....Vorstellung. Daher sollten wir das, was uns oder andere nicht verletzt, einfach akzeptieren. Was geht uns das an?

Ein soziales Geschlecht exestiert nicht.

0
@Stalinisthebest

Ok, ich habe verstanden, du willst provozieren :D Sorry, keine Lust darauf. 

Für andere, die das hier vielleicht irgendwann noch mal lesen: Wenn etwas einen anderen Menschen glücklich macht, ohne einem anderen Wesen zu schade, müssen wir uns dafür einsetzen, dass dieser Mensch sich seinen Wunsch erfüllen kann und vor allem darf :)

3
@Tjula1

Aber ich denke, dass es eher eine psychiche verirrung ist. Wenn ein Mann sich wie eine Frau fühlt, aber das Gehirn, die Gene, den Körper, die Hormone eines Mannes besitzt, dann ist es immernoch ein Mann. Ich meine letzenlich kann er ja machen was er will, aber was wenn dahinter eine Problem steht? Das würde man dann einfach ignorieren.

Gehen wir das ganze mal weiter, wir haben einen 40 Jährigen, der sich wie ein 15 Jähriger Fühlt. Er kann sich ja auch so in seiner Freizeit benehmen wenn er will, aber vor dem Gesetzt wird er dennoch wie ein 40 jähriger behandelt werden.

0
@Richard30

Hallo Richard30, ich kann deine Argumente nachvollziehen und möchte dazu noch was sagen :)

1. "Wenn ein Mann sich wie eine Frau fühlt, aber das Gehirn, die Gene, den Körper, die Hormone eines Mannes besitzt, dann ist es immernoch ein Mann." Da hast du natürlich Recht - aber so einfach dürfen wir es uns nicht machen. Vor allem bei der Sache mit dem Gehirn: es ist für den Betroffenen das Gehirn einer Frau (und das ist, es, was zählt. Wir als Außenstehende können nichts anderes "nachweisen"). Und von den Sachen, die du aufgezählt hast, ist das Gehirn wohl das wichtigste. Das Gehirn mit den Nervenverbindungen etc ist schlussendlich das, was uns ausmacht. Wir können alles andere ersetzen, aber das nicht. Daher leitet sich auch ab, dass das Gehirn Priorität über die anderen Sachen hat. Deshalb verändert man den Hormonhaushalt des Betroffenen und somit verändert sich auch der Körper. Alles ist dann angepasst, bis auf die Gene. Und sein wir mal ehrlich, DAS ist wirklich nicht so wichtig und nichts, was beim Smalltalk ganz oben auf der Agenda steht ;) 

2. Ich denke, dass Transsexualität im Gegensatz zur Homosexualität durchaus eine Krankheit (nicht im negativen Sinne) ist, da der Betroffene Leidensdruck hat und es eine Behandlung, sogar Heilung (OPs etc) gibt. In diesem Fall muss der Betroffene nachweisen, dass er das Bedürfnis für eine ausreichend lange Zeit hat. 

3. "Gehen wir das ganze mal weiter, wir haben einen 40 Jährigen, der sich wie ein 15 Jähriger Fühlt. Er kann sich ja auch so in seiner Freizeit benehmen wenn er will, aber vor dem Gesetzt wird er dennoch wie ein 40 jähriger behandelt werden." Ich glaube, da werden Äpfel mit Birnen verglichen ;) Wenn es so etwas wirklich gibt, und der Betroffene sich wie ein 15 Jähriger fühlt und vor allem so handelt, ist es eine Krankheit, die Therapie benötigt. Genau wie der Transsexuelle (siehe Punkt 2) - es unterscheiden sich nur die Therapieformen. Davon abgesehen:

3. Wir haben das Gehirn und die darin vorkommenden Aktivitäten noch nicht genau entschlüsselt. Es ist stark davon auszugehen, dass sich die Geschlechtsidentität nicht einfach xy und xx zuordnen lässt; das zeigt sich daran, dass SO viele Menschen das gleiche Problem haben. Bis wir als das verstanden haben, gilt:

Leben und leben lassen :) 

P.S. Du schreibst von "psychischer Verirrung" - ich werde dich sicher nicht von deiner Meinung abbringen können, aber eins möchte ich dazu sagen. Wenn du wirklich als psychisches Problem siehst (was ich nicht tue), dann hab bitte Mitleid und Verständnis für diese Menschen. Sieh nicht auf sie herab oder verachte sie, nur weil sie in deinen Augen "krank" sind. Egal, ob man ein Problem mit Transsexualität hat oder dafür einsetzt, es muss ein schreckliches Gefühl sein, im falschen Körper zu sein. Und die Betroffenen fühlen sich halt so. Bitte habt alle etwas mehr Verständnis für andere Lebensvorstellungen und -modelle. 

LG

0

Du hast es nicht verstanden. Ich könnte ebenso ohne Beweise behaupten du seist ein fundamentalistischer Christ. Bevor du glaubst etwas erkannt zu haben, solltest du nachdenken.

0

Stalinisthebest wie dumm muss man eigl sein um so ignorant zu sein. Allein dein Name reicht aus.. Die Psyche kannst du auch nicht erklären, also gibt es sie natürlich nicht oder was? Verblendet sag ich nur..

0

Nun stellt sich die Frage:Was bedeutet sich Mann bzw. Frau zu fühlen. Es ist eben eine Krankheit. Ob Josef Stalin gut oder schlecht war muss jeder für sich selbst entdcheiden. Es gibt keine absolut gültigen Meinungen.

0

Es gibt zwei biologische Geschlechter, daraus können aber durchaus verschiedene/verschiedenste soziale Geschlechte resultieren, da genau dieser Aspekt letztendlich ein soziales Konstrukt ist. Dinge wie "männlich" und "weiblich" gibt es für die Biologie nicht in der Form, wie wir es versuchen zu definieren (woran "wir" auch eben deswegen scheitern). 

Zunächst hieß es ja auch, allein Heterosexualität sei die einzig richtige sexuelle Orientierung. Heute weiß man, dass es so etwas wie Bi- und Homosexualität gibt. Ganz normale sexuelle Orientierungen, die quasi aber letztendlich auch nur vom Menschen ausgedacht wurden. Der Mensch erfindet anders ausgedrückt Kategorisierungen, die es so in der Biologie überhaupt nicht gibt.

Neue hilfreichste Antwort.

0

ich würde Homo- und Bisexualität nicht als "vom Menschen ausgedacht" bezeichnen da so etwas ja auch bei Instinkt gelenkten Tieren in der Natur auftritt

0
@felixbommers

ich würde Homo- und Bisexualität nicht als "vom Menschen ausgedacht" bezeichnen da so etwas ja auch bei Instinkt gelenkten Tieren in der Natur auftritt

Genau das wollte ich ausdrücken, um damit klar zu machen, wie Geschlechterrollen eben nichts natürliches sind.

0

Das Problem ist der Mensch ist nicht so einfach wie du es hier darstellst
Und eine Krankheit ist es schon mal garnicht!!!!

Wenn ein man gerne Seine weibliche Seite ausleben will dann soll er es machen und wenn es einige tun dann sollte man es auch bennen können ohne es zu werten also was hast du dagegen?

Willst du es Leiber immer umschreiben?

Das Problem ist die Abgrenzung von Termini.

0

Entweder hast du dich verschrieben oder meinst irgtetwas was ich nicht kenne

Wenn du damit die Fachsprache meinst was hast du gegen Fachsprache es einfach die Bezeichnung einer Vorliebe wenn du nur schwarz und weis siehst tust du mir leid....

1

Ich meine, dass Geschlechterrollen sich mit der Biologie vermischen. Das ist inakzeptabel.

0

"Und eine Krankheit ist es schonmal gar nicht..." Ja, das stimmt. Aber es hängt mit einigen Störungen zusammen. Z.B. der Sexualidentitätsstörung.

0

Aha da haben wir es... nach deiner Meinung soll jeder Mann eine Frau haben und Kinder bekommen?

Leider leben wir im 21. Jahrhundert da sind die meisten Menschen so weit gebildet das sie wissen was richtig und falsch ist leider gibt es auch Leute die so sind wie du....

2

Das ist keine Störung nur weil es anders ist ist es nicht falsch eine Störung kann man behandeln jeder der denkt das man soetwas behandeln kann gehört selbst behandelt ;)

2

Das ist per se keine Störung. Es wird ausgelöst durch Störungen. Das Problem des 21. Jahrhunderts ist der Ausfall der natürlichen Selektion. Die Schwachen und Kranken überleben und pflanzen sich fort. Dass du Absolutadjektive in diesem Kontext benutzt ist gewagt.

0

Aha natürliche Auslesung also sollte man so wie früher kranke einfach in den Wald schicken und warten bis sie da verenden
Oder noch besser 100 Männer kämpfen um das Recht zu schwängern eine 50-50 Aufteilung ist Schwachsinn ein männliches Wesen reicht um 60-100 weibliche Wesen zu befruchten

Überleg erstmal bevor du etwas von dir gibst;)

P.s. Ich weis du willst provozieren aber ich mag es Leuten zu zeigen wie dumm und naiv sie sind und du bist eine der wenigen Fällen die in beiden Kategorien 10/10 hat ;)

0

Du kannst nur behaupten und vermuten. Jedenfalls bis jetzt. P.s. Lern die deutsche Rechtschreibung!

0

So so. Skepsis gegenüber diesen Bezeichnungen zu zeigen soll dumm und naiv sein. Verpiss dich in den Limbus, mein Freund.

0

Hast dich jetzt echt verraten

1. du wurdest beleidigend ist zwar eine recht dumme und amüsante Art aber du hast eine Komplet aus dem kontextgeriesene Beleidigung geschrieben Nur weil die kein Argument mehr eingefallen ist

2. du hakst auf Rechtschreibung rum was nichts mit der Diskussion zu tun hat

3. du hast kein Gegenargument mehr hervorgebracht

Soll nur nochmal verdeutlichen für alle zukünftige Leser was für ein armer Dummer naiver Tropf du bist ;)

Zumal du hast das Wort aus deiner 1 komentare auch Komplet falsch benutzt du hättest es im singular benutzen müssen ;)
Nicht im pl

0
@Zombiecat
  1. Ich habe es richtig geschrieben, denn "Abgrenzung" in Verbindung mit dem Singular zu bilden ist unmöglich.
  2. Du hackst auf meiner korrekten Grammatik rum, obwohl es für die Diskussion obsolet ist.
  3. Beleidigungen hast du hervorgebracht.
  4. Es ist nicht nötig Argumente hervorzubringen, weil es bewiesene Tatsachen sind.
0

Was ist eine bewiesene Tatsache das alles was nicht hetero ist eine Störung ist ? Das ich nicht lache .... und ich habe dich nicht beleidigt habe dich nur als naiv und dumm bezeichnet was einfach nur die Tatsachen wieder spiegelt und wenn du meinst das wir von mehren Fachsprachen hier reden und nicht nur von einer tust du mir leid ....

Also sag deine pro Argumente für natürlicheauslehsung und von verbot aller nicht Hetro Beziehungen Bzw die Behandlung da es ja eine Störung ist und so wie jede Störung kann man es ja theoretisch auch behandeln;)

Ich bezweifle das du noch was hervorbringen kannst es wäre einfacher zu Beweise. Das Menschen fliegen können als dein Mist ....

P.s. Findest du den gegen Wind nicht seltsam (nicht nur von mir)

0

Schildkröten Geschlecht männlich oder weiblich?

Hey:)

Ich würde gerne wissen ob meine 2 griechische Landschildkröten männlich oder weiblich sind:)

Anbei habe ich Bilder von ihrem Geschlecht:)

Danke im voraus:)

...zur Frage

klinfelter syndrom?

Bin 14 männlich und ich merke ,dass sich mein körper nicht verändert.Ich habe lange Beine und meine Stirn ist sehr haarig .Ich habe noch mehr Symptome für das Klinefelter syndrom oder ist das einfach ein Testosteronmangel denn ich bin eigentlich sehr sportlich.

...zur Frage

XY-Chromosomen bei allen männlichen Tieren?

Vorhin hat mir ein Schildkrötenzüchter erzählt, dass die Bruttemperatur der Eier entscheidet, ob aus dem Ei eine männliche oder eine weibliche Schildkröte schlüpft. Nun dachte ich immer, das Geschlecht wäre schon mit der Befruchtung der Eizelle festgelegt. Und dass Männer X- und Y-Chromosomen haben und Frauen immer nur X-Chromosomen. Meine Frage: Haben Schildkröten andere Chromosomen? Oder werden die Chromosomen durch die Bruttemperatur verändert. Sind die genetischen Unterschiede zwischen männlich und weiblich bei Tieren anders als bei Menschen?

...zur Frage

Inwiefern gibt es mehr als 2 Geschlechter?

In meinen Augen gibt es nur Männlich und Weiblich... Jedenfallls bei uns Menschen.

Wieso meinen irgendwelche Leute, im falschen Körper geboren zu sein? Nur weil irgendein Typ sich zum Beispiel nicht für Autos interessiert?

Was hat es mit diesem Quatsch auf sich?

...zur Frage

Ist mein Wellensittich männlich oder weiblich?

Hallo,

Ich habe meinen Wellensittich schon seit ca. 3 Jahren von Mega Zoo gekauft. Soweit ich weiß ist sie 3,5 Jahre alt.

Die Wachshaut war anfangs nur rosa aber jetzt ist sie so ganz leicht blaulich. Deswegen würde ich gerne wissen ob mein Welli nun männlich oder weiblich ist😕

...zur Frage

Weder männlich noch weiblich?

Hallo Leute:) Ich bin 17 Jahre alt und weiblich, allerdings möchte ich gerne so aussehen als hätte ich kein Geschlecht. Wie ist das möglich? Ich fühle mich nämlich weder als Mann noch als Frau.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?