Media Markt 2x Reparatur kein Erfolg

3 Antworten

Ja, das mit den 6 Monaten stimmt.

Zu Gunsten eines Verbrauchers gegenüber dem Unternehmer wird beim Verbrauchsgüterkauf in den ersten 6 Monaten nach Übergabe vermutet, dass die Ware schon zum Lieferzeitpunkt mangelhaft war, es sei denn, der Verkäufer kann nachweisen, dass der Mangel zum Zeitpunkt der Lieferung noch nicht bestand.Bemerkt der Kunde später als 6 Monate nach dem Kauf den Mangel, so ändert sich die Beweislast, d.h. nun muss er beweisen, dass der Gegenstand schon bei der Übergabe einen Mangel aufwies.

http://www.anwalt-seiten.de/artikel/sec1/221.html

Das mit den 6 Monaten ist halb richtig.

Grundsätzlich verjähren deine Ansprüche erst nach 2 Jahren. Allerdings musst du nachweisen, dass der Mangel bereits zum Kaufzeitpunkt vorhanden war. Dieser Nachweis ist meist schwer zu führen -wenn du Media Markt nicht selbst überzeugen kannst, müsstest du praktisch einen Gutachter beauftragen und sein Honorar vorstrecken. Wenn der Gutachter zu dem für dich positiven Ergebnis kommt, kannst du das Geld von Media Markt zurück verlangen, wenn aber nicht, bleibst du auf den Kosten sitzen.

Nur in den ersten 6 Monaten ist es umgekehrt (§ 476 BGB). Da muss der Verkäufer beweisen, dass der Mangel zum Kaufzeitpunkt noch nicht vorhanden war - und repariert es meist lieber, als sich damit herumzuplagen.

Der Verkäufer kann zur Bearbeitung der Reklamation verlangen, dass du die Ware zum Erfüllungsort bringst - und das ist das Ladengeschäft, in dem du das Telefon gekauft hast. Zudem ist fraglich, ob beide Geschäfte überhaupt von derselben juristischen Person betrieben werden. Bei vielen Ketten hat jede Filiale eine eigene Gesellschaft.

  1. Wenn das Handy mangelhaft ist, dann hast Du die entsprechenden Recht, aber nur gegenüber dem Verkäufer. Das ist bei Dir Mediamarkt Chorweiler.

  2. Nach 6 Monaten dreht sich die Beweislast um. Das ist bei Dir der Fall. Jetzt wird nämlich nicht mehr vermutet, dass Dein Handy von Anfang an fehlerhaft war. ABER, Du hast Dein Handy ja schon zweimal zur Reparatur gegeben (hoffentlich innerhalb der 6 Monate). Wenn damals ein Mangel festgestellt worden ist, kann das für Dich sprechen.

An Deiner Stelle würde ich das Handy über den Mediamarkt Chorweiler zur Reparatur geben. Vielleicht schicken die es ja weg oder geben Dir ein neues oder Preisnachlass.

Frag also lieber beim Verkäufer mal nach.

Hast Du keine Herstellergarantie?

Handy in Reparatur// Dauer

Hallo,

Ich habe mein Handy beim Media Markt in Reparatur gegeben, hat zufällig jemand Erfahrung wie lang das dauert?

Gruß

...zur Frage

Ist ein Rücktritt vom Kaufvertrag möglich?

Sachverhalt ist folgender: Im September 2013 habe ich bei der Firma Cyberport ein Mobiltelefon gekauft. Im laufe der ersten 3 Wochen haben sich Freunde und Bekannte immer bei mir beschwert, wenn sie mich anrufen würden, würden sie sich selber in ihrem Mobiltelefon hören, also ein lautes Echo von dem was sie mir sagen. Das machte ein telefonieren nahezu unmöglich. Ich selber habe an meinem Gerät nichts gemerkt, ich konnte alles verstehen und auch ganz normal reden. Aber jeder der mich angerufen hat, hatte dieses Echo. Ich habe darauf hin meine SIM (E-Plus) entfernt und eine SIM von Vodafone und O² probiert, das Problem bestand aber weiterhin. Ich habe dann das Gerät zum Händler (Cyberport) gebracht und man sagte mir es wird zur Reparatur eingeschickt. Nach ca. 7 Wochen hatte ich das Gerät zurück, mit dem Vermerk, defektes Bauteil ausgetauscht. Das Gerät im Laden ausgepackt und probiert. Es bestand das gleiche Problem wie vorher. Wieder ein sehr lautes Echo auf dem Gerät des Anrufers. Ich habe das Gerät natürlich nicht mitgenommen und es wurde von Cyberport zum zweiten Mal eingeschickt. Nach weiteren 6 Wochen kam dann das Gerät wieder zurück, mit dem Vermerk, der Fehler könne nicht nachvollzogen werden. Das Gerät würde funktionieren. Wie gesagt, am Gerät selber merkt man nichts, nur auf jedem Gerät der Anrufer tritt dieses Echo auf. Ich habe das Gerät im Store wieder getestet und es wurde mir von Mitarbeitern dort auch bestätigt. Gerät also wieder eingeschickt, wieder mit Fehlerbeschreibung und wieder warten. Nach weiteren 6 Wochen kam das Gerät wieder zurück. Der Fehler könne nicht nachvollzogen werden. Gerät also wieder ausgepackt und im Store probiert. Die Mitarbeiter bestätigten mir wieder, das ein telefonieren nahezu unmöglich ist, weil sich jeder Anrufer selber hört und mich nur ganz leise. Für mich stand jetzt fest, das Gerät wurde 3x zur Reparatur eingesendet und der erhebliche Mängel wurde nicht behoben. Also wollte ich vom Kaufvertrag zurück treten. Gerät abgegeben, Zettel darüber erhalten und man sagte mir, es wird einige Tage dauern. Jetzt habe ich von Cyberport bescheid bekommen, das ein Rücktritt nicht möglich ist, weil das Gerät ja nur 1x repariert wurde, in den fast 5 Monaten die es unterwegs war. NP des Gerätes waren 469,- Euro. Wenn ich jetzt damit zum Anwalt gehe, kann der mir vielleicht helfen. Dann bekomme ich vielleicht die 469,-Euro zurück, muss aber ja den Anwalt bezahlen. Ist es als Kunde wirklich mein Problem, wenn die Werkstatt die das Handy reparieren soll, den Fehler nicht nachvollziehen kann? Das Gerät ist jetzt von Cyberport wieder eingeschickt worden und es soll dann wieder 4 - 6 Wochen dauern. Inzwischen habe ich mir im Media Markt ein anderes Handy gekauft, also besteht nicht mal mehr Bedarf an dem Gerät. Wer ist denn nun im Recht, die Firma Cyberport, oder ich als Kunde?

...zur Frage

Garantieverlängerung bei gleichem Schaden wenn man das Handy schonmal eingeschickt hat?

Ich habe am 2.10.2015 ein Handy bei Media Markt gekauft. Habe es kurz bevor die Garantie abgelaufen ist, das Handy 2 mal aufgrund mancher Mängel eingeschickt. Das Handy kam, nachdem die Garantie abgelaufen ist, wieder an (am 26.10.16). Nun sind die selben Probleme wieder aufgetreten. Habe ich ein Anrecht auf Verlängerung der Garantie wenn das gleiche Problem nochmal auftritt. Es hieß dass das Problem behoben sein. Viele Grüße

...zur Frage

Handy mehrmals nach Reparatur beschädigt

Ich habe Ende 2013 im Media Markt ein Sony xperia z1 gekauft (mit vertrag) und hab es auch gleich im Media Markt versichert. Vor zwei Monaten ist mein Display gerissen und es wurde zur Reparatur eingeschickt. Als es zurückkam, war das Display ausgetauscht, aber der Rahmen und die Rückseite waren verkratzt (vor der Reparatur hatte das Gerät keinen einzigen kratzer). Deshalb wurde es noch mal eingeschickt, Rahmen und Rückseite wurden ausgetauscht, aber das Display hatte drei Tiefe Kratzer. Daraufhin musste man es ein drittes Mal einschicken, das Display wurde erfolgreich ausgetauscht, aber auf der Rückseite waren wieder große Kratzer. Es ist also zum dritten Mal mit Kratzern aus der Reparatur zurückgekommen. Vor der ersten Reparatur hatte das Handy Bis auf den displaybruch keinerlei Mängel, nicht mal den kleinsten Kratzer. Gilt bei einer Reparatur ein ein normaler Kaufvertrag, sodass ich nach der zweiten fehlgeschlagenen nacherfüllung das Recht auf ein neues Handy habe? Oder gibt es hier andere Regelungen?

...zur Frage

Mediamarkt Reparatur?

Hab vor 1ner Woche und n paar Tagen meinen Gaming Laptop (MSI) bei Mediamarkt wegen einem kaputten Lüfter zur Reparatur eingegeben. Wie lange dauert sowas denn normalerweise? Kann mir nicht vorstellen das (Hinschicken 1-2 Tage Angucken des Problems 1-2 Tage evtl. Lieferung von Ersatzteilen 2-3 Tage und dann noch 1-2 Tage zum Zurückschicken. Wenn man hier jetzt mal von den 9 Tagen (die es meine Berechnung nach ergab) ausgeht müsste mein Laptop schon seit 3 Tagen wieder bei mir sein.? Wo also liegt das Problem?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?