Mathe Profie gesucht :)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn die Mutter doppelt so alt wie die Tochter ist, kann das nur auf Tochter = 24 und Mutter = 48 zutreffen, weil es muss immer ein Altersunterschied von 24 da sein. Dann rechneste 8 Jahre zurück, d.h. Tochter = 16, Mutter = 40. Easy :D

DH, schon alleine wegen der Uhrzeit ;-))

0

tochter x und Mutti y

x+24=y und 2(x+8)=y+8

versuchs mal damit; beide sind ja in 8 Jahren um 8 Jahre älter.

durch Rechnung musst du landen bei:16 und 40

0

Mal schauen, ob ich es um halb eins auch noch hinbekomme:
Tochter:x, Mutter: y:
y=x+24
y+8=2*(x+8)


Einstetzen der 1 Gleichung in die zweite:
x+24+8 = 2*(x+8)
x+24+8 = 2x +16
x-2x=16-24-8
-x= -16
x=16
-->
y=16+24=40

Du hast nicht berücksichtigt, dass in acht Jahren nicht nur die Mutter, sondern auch die Tochter acht Jahre älter sein wird.

(Tipp: Nimm nicht x und y als Variablenbezeichnungen, da kann es leicht zu Verwechslungen kommen. Nimm aussagekräftige Bezeichungen, hier z.B. M für Mutter und T für Tochter)

Also:

1) M = T + 24

2) M + 8 = 2 * ( T + 8 )

.

1) in 2) einsetzen:

T + 24 + 8 = 2 * T + 16

16 = T

Dies in 1 ) einsetzen:

M = 16 + 24 = 40

Du hast beide verwechselt. Ich hab raus:

m = t + 24 und

2*t = m + 8

wenn du das m einsetzt unten:

2*t = t + 24 + 8

2*t = t+ 32

t = 32

Die Tochter ist also 32, die Mutter ist damit

m = 32+24=56

Bei sowas einfach mit m und t rechnen, dann vertust du dich nicht von wegen x und y :)

Ich hab i.wie die Variablen vertauscht :D tja das kommt davon wenn man mathe um 23:30 anfängt zu machen ^^ großes thx

0
@Albanos100

Siehe die Verbesserung, war auch falsch von mir - kommt davon, wenn man um 0 Uhr anfängt ;)

0

Momomoment.. falscher Ansatz, habs grad nochmal durchgerechnet.. ich bin auch doof :D

die erste Gleichung stimmt: m = t + 24

Die zweite Gleichung muss aber 2*(t+8) = m+8 sein (sind ja beide älter geworden.. nicht nur die Mutter)

damit kommt raus: 2(t+8) = t + 24 + 8

2t + 16 = t + 32

t = 16

-> m = 16+24 = 40

0
@Grile

Vielen Dank für die rechnung :) kommt bisschen später aber auch eins der Besten Antworten :P

0

Die Tochter ist nicht 32 sondern 24

Dann wäre sie in 8 Jahren ja 40

und damit nicht doppelt so alt wie die Tochter

0
@Nic43

Ne, die Tochter ist 16, siehe Verbesserung, das kommt davon, wenn man um 0 Uhr noch rechnet :D

0

Ja aber 56 ist doch richtig!!!

Die Tochter ist 24

In 8 Jahren ist die Mutter 64 und die Tochter 32, also ist sie doppelt so alt!

In 8 Jahren ist die Mutter dann bei deiner Lösung zwar doppelt so alt, aber nicht 24 Jahre älter, sondern 32! Also stimmt das nicht.

0
@Hyde4

yo, da hast Du auch wieder Recht !!!

Ich geh jetzt schlafen ;-))

besser ist das - Gute Nacht!

0

Was möchtest Du wissen?