Mathe Aufgabe verstehe ich nicht bitte Hilfe ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Mathematik-Theoretiker gehen hier einfach mal davon aus, dass ein Kabel eine KREISförmige Querschnittsfläche hat (was nicht immer zutrifft!).
Du hast also eine Kreis mit 32 mm² Fläche und sollst den Umfang berechnen.
Durch Umstellen der Flächenformel für den Kreis kannst Du den Radius berechnen und dann mithilfe des Radius den Umfang.
Das Umstellen der Formel solltest Du im Griff haben, denn DAS ist etwas, was Du immer wieder brauchen wirst, auch später in der Praxis.

Am Anfang haben viele Probleme mit Äquivalenzumformungen.
Also sagt doch mal bitte, wie er/sie das tun soll, dass aus der Fläche A ein Radius wird:

Flächenformel des Kreises

    A = π r²        |  Seiten vertauschen
π r²  = A           |  /π
   r²  = A / π      |  √
   r   = √(A / π)

Mit deiner Fläche:

r = √(32 / π)            Dein Taschenrechner kennt π
r =  3,19  mm

u = 2 * π * r 
Das kannst du jetzt selber rechnen, nicht wahr?

Üb mal solche Umformungen, sonst wirst du in der nächsten Zeit nicht glücklich in der Schule.

pi r²=32mm // nach r auflösen

2pi r=d  // r hier einsetzen, d ist der gesuchte wert

die aufgabe ist supereinfach und ich würde dir dringend empfehen, mathe zu lernen oder begehrst du die 5?

wiki27 08.07.2017, 11:20

 Verstehe ich trotzdem irgendwie nicht ist der Querschnitt der Durchmesser ? :/

0
Volens 08.07.2017, 17:59
@wiki27

Da ist doch von Querschnittsfläche die Rede.
Das ist deutsche Grammatik.
Du schneidest einen Draht quer durch, dann hast du einen Querschnitt. Der sieht manchmal so und manchmal so aus, bei Kreisen halt kreisförmig.

Und dieser Querschnitt hat einen Durchmesser.
Davon die Hälfte ist der Radius eines Kreises.

0

na die flächen und die umfangsformel eines kreises nehmen unds umformen

Wie berechnet sich denn der Umfang eines Kreises?

wiki27 08.07.2017, 11:18

U=2*pi*r

0
BrutalNormal 08.07.2017, 11:20
@wiki27

Genau:

1 Gleichung, 2 Unbekannte.

Nun gibt es noch eine andere Gleichung, die des Flächeninhalts:

A(Kreis) = PI *r^2 ; A kennst du hier, also nur r unbekannt, heißt nach r umformen und ausrechnen.

damit kannst du r ausrechnen, und das r setzt du in die Gleichung für U ein :)

2

Was möchtest Du wissen?