Manipulation des Kaufverhalten

...komplette Frage anzeigen Plakat vom H&M - (Freizeit, kaufen, Ideen)

7 Antworten

DEINE Seminararbeit ß das sagt doch schon Alles.. Aber ich will dir helfen: (nur so als kleiner Tipp, auch Gerüche können Menschen manipulieren) Bilder sind Dinge, die uns Menschen leicht ins Auge fallen uns somit als interessanter als z.B. lange Texte wirken. (Warum lesen wir so gerne Comics?) Farbenfroh, groß und an der richtigen Stelle platziert sind Werbeplakate große Blickfänger. Wir Menschen sollen uns fürs Produkt interessieren, was am besten durch eben diese Blickfänger funkioniert. Außerdem sind ein möglichst geeignetes Model und die Marke (in diesem Fall H&M) auch wichtig, dass der Kunde auch ja ins richtige Geschäft geht und nicht beim Nachbar Konkurrenz einkauft. Wenn ein passendes Model das Produkt anhat(/trägt), denken sich viele Menschen, oh die sieht ja toll aus, das Kleid/etc. möchte ich auch haben, damit ich auch so toll aussehe.

Ich hoffe, ich konnte dir deine Arbeit ein Stück weit erleichtern ;)

und natürlich auch dieser Name "jumpsuit" hat wahrscheinlich noch nie ein Mensch sp gehört (oder ich kenn mich da nicht so aus) regt zum Kauf an... Werbung allgemein die Hell ist und coolnes ausstrahlt...

vielen dank evema :))

0

Das Glück wird durch den Kauf von Produkten natürlich nicht erhöht. Der Vorgang des Kaufens kann sicherlich bei dem einen oder anderen gewisse Glücksgefühle erzeugen und vor allem die "Schnäppchenjagd" lassen den Jagdinstinkte jubeln inklusive dem Glücksgefühl, weniger für eine Ware ausgegeben zu haben als andere. Das Glücksgefühl ist aber nur selten beständig, so dass man recht schnell wieder erneut auf die Jagd gehen möchte.

Vielleicht solltet ihr zuerst eure Arbeit schreiben und dann ein Plakat oder einen Spot auswählen, an welchem ihr eure Sichtweise verdeutlichen könnt. Zur Mainpulation gibt es viel zu sagen. Spots und Plakate beeinflussen gerne durch emotionale Ansprache. Konditionierung wird auch gerne genutzt (Bacardi = Bacardi Song = Sommer, Sonne, Strand und gute Laune). Im Handel bzw. beim Verkauf wird auch gerne beeifnlusst (siehe "Low-Ball Technik", "Door in the Face Technik", "Selling the top of the Line Technik", "Thats not all Technik" usw.). Da die Kundenbindung immer wichtiger wird, sollte man selbstverständlich sehr behutsam mit solchen "Manipulationen" umgehen, um die Kunden nicht zu verärgern. Nach dem Kauf empfinden Kunden oft eine große Unsicherheit darüber, ob sie sich richtig entschieden haben. Hier muss eine Nachkaufaktivität des Verkäufers einsetzen, der dem Kunden diese Unsicherheit nimmt. Das waren jetzt mal einige wenige Inspirationen, vielleicht kannst du was damit anfangen.

Hey, das was du mit technik ((siehe "Low-Ball Technik", "Door in the Face Technik", "Selling the top of the Line Technik", "Thats not all Technik" usw.) beschrieben hast, gehört zu meinem thema.. meine Frage ist jetzt jedoch, was vesteht man darunter? kannst du das vlt. kurz erklären? Wäre lieb danke :-*

0
@Jassi205

Das wird in Kürze kaum möglich sein, da es auch noch viele andere (erwähnenswerte) Methoden gibt. Schau mal, ob du dir irgendwo "Psychologie für die Wirtschaft" von Lioba Werth ausleihen kannst.

0

ähm naja bei diesem Bild sehe ich relativ wenig Manipulation... aber die Plakate auf denen eine glückliche Familie dargestellt wird, das ist Manipulation. einem (dummen) Konsumenten wird vorgegaukelt das man auch so eine glückliche Familie haben kann, wenn man nur (lach) die richtigen Klamotten hat :D :D oder das man total cool ist wenn man raucht etc :D hoff ich konnte helfen :D und viel glück bei deiner seminararbeit:D

meinst du ich soll ein anderes Bild nehmen ?? vielen dank :))

0

Schöne Frauen, manchmal auch noch Stars o.ä., großzügige Kleidung, die Marke selber, die für die Jugend steht, die körperhaltung der Frau (also sehr offen und nicht abweisend) ja und eben auch der ziemlich billige Preis für so ein Teil...

süüße :) sorry das ich mich hier einmisch xD du kannst z.B. auch die aspekte aus meiner letzten arbeit nehmen wo es um prospekte ging.. da hab ich auch was geschrieben mit personen, denen man nachahmt und so sachen.. Es werden ja auch immer models genommen, damit es eine schönheit ausstrahlt die man selbst dann durch den Artikel gewinnen möchte.. h&m ist ja auch für Mode bekannt, die jeder tragen kann, und die auch schlicht bis schick ist. zudem heller hintergrund, weil dies erstens der wiedererkennungswert der marke zeigt, und zweitens weil somit das modell besser raus kommt, und drittens helles licht den kunden mehr anspricht :) hab ich mal gelesen. Was ich mir auch vorstellen kann ist, das z.B. blonde mädchen mehr angesprochen werden, da sie dann auch genauso aussehen wollen oder was weis ich :D viel spaß :-*

Was möchtest Du wissen?