Man träumt von dem an was man vor dem schlafen denkt?

9 Antworten

Im Schlaf verarbeitet du die Dinge die du am tag erlebt hast und träumst auch manchmal von denen und errinerst dich an den Träumen früh. Wenn du kurz vorm schlafen im bett an intensiv an was nachdenkst( nichts anstrengendes damit du noch einschläfst dabei) träumst du auch viel wahrscheinlicher davon als hättest du nicht kurz vorm schlafen daran gedacht. Ich hab das im Internet erst vor kurzen gelesen und bei n24 kam auch mal was darüber habs aber auch selbst oft genug erlebt. Also da ist was dran. Alles Gute.

Hallo Hirn,

es gibt nicht DEN Traum, der bei allen Personen immer nach der gleichen Gesetzmäßigkeit ablaufen würde.

Du träumst von dem, was dich beschäftigt oder beschäftigt hat, und verarbeitest es, indem du träumst.

Wie dieser Traum aussehen wird, kann Niemand wissen.

Ab und zu vielleicht. Man träumt von wünschen, ängsten und erlebnissen. Kennst das bestimmt wenn du nen film gesehen hast und dann davon auch träumst. Ich denk da is es genauso.

Nein, leider nicht. Im Tag werden die Dinge, die wir am Tag erlebt haben verarbeitet. Du könntest allerdings versuchen den ganzen Tag eine Sache zu erleben, oder zumindest den ganzen Tag an eine Sache zu denken.

Manchmal passiert es manchmal nicht. Zu 90% träume ich nicht von den dingen über die ich vor dem schlafen nachdenke.

Was möchtest Du wissen?