Magnesiumsulfat negativ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Magnesiumsulfat ist als ganzes betrachtet ungeladen. Das Sulfation ist zweifach negativ geladen.Magnesiumsulfat besteht aus Mg²⁺ und SO₄²⁻. 

Wie du darauf kommst, dass es zweifach negativ geladen ist? Entweder weißt du es auswendig, oder du leitest es dir irgendwie her (Formel von Schwefelsäure, Formel von MgSO₄ mit dem Wissen dass Mg zweifach positiv geladen ist, ...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du "MgSO4 2-" hast, ist es schon falsch. Das Sulfat-Ion ist 2 fach negativ geladen und das Mg zweifach positiv. Zusammengeschrieben kommt da keine Ladung hin. 

Dass das Sulfat-Ion 2 fach negativ ist, kannst du dir über die zugehörige Säure merken. Wenn du weißt, dass Schwefelsäure die Formel H2SO4 hat, dann weißt du auch, dass Das Sulfat-Ion 2 negative Ladungen trägt, die übrig bleiben, wenn 2 Protonen abgespalten werden. 

Wenn du das Magnesiumsalz brauchst, dann musst du nur wissen, dass Mg zu den Erdalkalimetallen gehört und somit 2 fach postive Ionen bildet. Zum Ausgleich brauchst du also nur ein einziges Mg Ion und schon hast du MgSO4.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magnesium ist zweifach-positivgeladen, Sulfat ist zweifach-negativgeladen, Magnesiumsulfat ist ungeladen. Das muß man leider lernen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?