Märchen: Das hässliche Entlein...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man soll nicht auf das äußere eines Menschen achten denn im inneren kann sich ein wahrer schatz (also ein hübscher schwan) verstecken. Die Geschichte soll zeigen dass man keine Vorurteile gegenüber denen haben soll die man gar nicht richtig kennt.

Es sind kinder, Kinder hören gerne Märchen , ob es jetzt der Wolf und das Rotkäpchen ist, oder Max und Moris irgenwo gibt es immer gut und Böse, schön und hässlich...

Ist doch egal . Und Kinder lieben den Weihnachtsmann und den Osterhasen..

Mann muss ja nichts alles gleich brühwarm zurechtrücken, die Märchen sind einige hunderte Jahre alt.  Ich liebe märchen sehr und mein Kleiner auch. Wenn er größer ist wird er selbst drauf kommen. Solange ist es halt mein Kleiner

Die Botschaft  hinterm Märchen lautet: beurteile niemanden wg seinen Äußerlichkeiten, denn man kann sich immer noch weiter entwickeln. Bsp: jmd, der heute extrem dick ist, kann in 10 Jahren schlank sein. LG 

Also das hässliche Entlein wird ja zum schönen Schwan. Es geht also um das Aussehen ! Ich würde sagen das man Menschen nicht nach dem äußeren beurteilen soll ! Es zählen die inneren Werte ! 

anfang hässlich end schön.
Innere schönheit halt.

einmal ein hässlicher Blaubarsch ist villeich besser.

Was möchtest Du wissen?