Machts Unterschied ob man mit 1kg Cannabis oder mit 1kg Heroin erwischt wird?

13 Antworten

1 Kg Heroin wird wohl härter bestraft werden, da selbst dem konservativsten Richter bekannt sein sollte, dass Heroin mehr Gefahren birgt als Cannabis. Im Gesetz sind allerdings keine Mengen definiert, nach denen sich das Strafmaß richtet, dort steht bloß (§29 BTMG)

"Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

  1. Betäubungsmittel unerlaubt anbaut, herstellt, mit ihnen Handel treibt, sie, ohne Handel zu treiben, einführt, ausführt, veräußert, abgibt, sonst in den Verkehr bringt, erwirbt oder sich in sonstiger Weise verschafft,
  2. eine ausgenommene Zubereitung (§ 2 Abs. 1 Nr. 3) ohne Erlaubnis nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 herstellt,
  3. Betäubungsmittel besitzt, ohne zugleich im Besitz einer schriftlichen Erlaubnis für den Erwerb zu sein, [....]"

Die Strafe wird dann vom Richter bestimmt und hängt noch von vielen anderen Faktoren ab wie Vorstrafen, Waffen, Anbau, Verkauf an Minderjährige, Verkauf generell, Reue uvm. Kann also durchaus sein, dass ein vorbestrafter bewaffneter Cannabisdealer der selbst anbaut und an Kinder verkauft für 1 Kg Cannabis eine höhere Strafe kriegt als jemand der 1 Kg Heroin besitzt und glaubhaft machen kann, dass er davon nichts verkauft.

Bei solchen Mengen spielt übrigens auch der Reinheitsgehalt eine wichtige Rolle für das Strafmaß. Mit schlechtem Gras oder schlechtem Heroin bekommt man eine geringere Strafe.

Bei diesen Mengen kommst du nicht mehr mit "Eigenbedarf" davon.

Das Geschäftsvolumen von 1 kg Haschisch ist noch gerade so zu stemmen.

Bei einem KG (reinem) Heroin sprechen wir aber von einer sechsstelligen Summe, was dich zu einem Mitglied der organisierten Kriminalität macht.

Da es beides Betäubungsmittel sind, und somit der Illegalität gehörig sind, macht es eigentlich keinen Unterschied! Einen Unterschied würde es bei einer sehr kleineren Menge machen, da in allen deutschen Gliedstaaten eine sogenannte Freigrenze gültig ist - aber nur für Cannabis.

LG

in allen deutschen Gliedstaaten

Gibt es einen Grund, den geläufigeren Begriff "Bundesländer" zu vermeiden?

0
@Walum

Ja, weil ich grundsätzlich immer Fachtermini verwende.

0
@Lucca1801

Der Fachterminus für deutsche Gliedstaaten lautet Bundesland - nicht umgekehrt.

0
@Walum

Tut mir leid, dass ist aber die spezifische Bezeichnung für deutsche Gliedstaaten, und kein Fachbegriff.

1
@Lucca1801

Nein. Der Fachbegriff für deutsche Gliedstaaten heißt Bundesland. Die spezifische Bezeichnung wäre der Name des Bundeslands.

1

Sollen "Fachtermini" über deine Unwissenheit hinwegtäuschen? Natürlich macht es einen gewaltigen Unterschied ob man 1kg Heroin oder 1kg Gras dabei hat.

1

klar macht ja auch keinen Unterschied ob man eine Pistole oder einen Raketenwerfer besitzt. Sind ja beides verbotene Schusswaffen.

0

Was möchtest Du wissen?