Lungenentzündung durch Nasses t-shirt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Lungenentzündung wird durch Viren oder Bakterien verursacht, nicht durch Wärme, Kälte oder Feuchtigkeit. Trotzdem hat deine Mutter auch Recht: Wenn du lange in den Klamotten bleibst, kühlst du ab, dadurch wird deine Abwehrkraft beeinträchtigt. In der Folge kannst du dir beispielsweise Erkältungsviren einfangen. Dass es sofort zu einer Lungenentzündung kommen kann, ist allerdings extrem unwahrscheinlich.

Schreckliche Antworten hier. Man kann nicht durch Kälte oder Nässe krank werden. Dan gäbe es wohl kaum Menschen, die bei 0° Celsius ins Wasser gehen. Die Kälte beinflusst lediglich unseren Körper in Hinsicht auf mehr Wärmeproduktion. Der Körper verwendet dann seine gesamte Energie darauf sich von innen nahc außen warm zu halten. Dadurch 'KANN' das Immunsystem geschwächt sein und bereits im Körper befindliche Viren können sich dann frei entfalten und wirken, respektive nicht mehr von den eigenen Abwehrmechanismen ausgeschaltet werden.

Bei den Antworten sollten alle bloß niemals im unbeheizten Bad schwimmen gehen. Sie könnten nass und bissl kalt und dann dolle krank werden. Zumal man z.B. eine Lungenentzündung niemals durch Kälte, sondern meist durch bakterielle infektionen bekommt.

Höre auf deine Mutter. Die hat recht.

Mutterspruch! Sie meint es eben gut mit Dir...!

Eine Lungenentzündung und auch eine Erkältung bekommt man durch Infektion mit Bakterien bzw. Viren. Aber nasse Klamotten bei kaltem Wetter mindern die körpereigenen Abwehrkräfte, so dass man sich leichter infiziert.

In einer sterilen Umgebung sind nasse Kleider, Haare etc. egal.

Was möchtest Du wissen?