Löwenköpfchen Fellpflege?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich hatte lange Zeit 4 Stück davon und habe nun nur noch 2. Die haben bis jetzt noch keinerlei Probleme mit dem Fell gehabt. Wenn sich irgendetwas verfilzt hat, habe ich es mit einer Nagelschere behutsam heraus geschnitten, aber ansonsten habe ich sie einfach machen lassen..

Oder dein Hasi einfach immer wieder versuchen an die Bürste zu gewöhnen. Irgendwann wird das schon was! :)

Im Winter würde ich das Fell lieber dran lassen. Meinen Löwenkopf kann ich bürsten daher habe ich dieses Problem gar nicht so wenn etwas verfilzt ist schneide ich es raus und während dem Fellwechsel bürste ich ihn. Versuch doch dein Ninchen während dem Bürsten mit einem Stück Karotte oder Salat oder was sie sonst so mag abzulenken.  

Leben sie draussen? Über Winter würde ich es eher falls sie draussen leben lassen im Sommer sollte es ja generell gekürzt werden. Im Fellwechsel verlieren sie ja ziemlich viele Haare, bürsten das regt die Durchblutung an und schützt sie vor Verstopfung da Kaninchen die Haare sonst mitfressen könnten und sich im Magen dann ein Haarball bilden könnte der alles verstopft. Also vorsichtig gerade bei Langhaarkaninchen, es könnte auch eine Gefahr für andere Kaninchen sein.

Zu lang wird es schon nicht sein. Verfilztes kannst du rausschneiden.

Was möchtest Du wissen?