Lösung zur Matheaufgabe:?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

es gibt (6 über 2) gleich 15 mögliche Schuhpaare. Drei von ihnen bestehen aus zusammengehörigen Schuhen. Somit ist die Wahrscheinlichkeit, daß man ein zusammengehöriges Paar erwischt, gleich 3/15 oder 1/5 oder 20 %.

Die Wahrscheinlichkeit, sein eigenes Paar zu erwischen, liegt somit bei einem Drittel davon, also bei 1/15.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

50%ist richtig. Überlege dir einfach alle Möglichkeiten :
Es gibt 3 verschiedene Schuhpaare a und a, b und b, c und c.
Er kann also theoretisch a und b, a und c, c und b, a und a, b und b und c und c ziehen. Bei 3 Fällen hat er 2 gleiche, in 3 Fälle nicht. Also 50%

B)seine eigenen Schuhe können also in 1/6 alle Fälle gezogen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lauralmbk
15.02.2016, 16:19

Falls aber nacheinander gezogen wird musst du noch beachtet dass ab und  ba verschiedene Fälle sind. Dann ist a) 1/3 und b) 1/9

0
Kommentar von MrKnowAll
15.02.2016, 16:25

falls nacheinander gezogen wird, ist a) dann nicht 1/5 und b) 1/15?

1
Kommentar von lauralmbk
15.02.2016, 16:27

Dann gibt es alle diese Möglichkeiten :
Aa bb cc ab ba ac ca bc cb
9 Möglichkeiten und bei 3 ist es ein paare --- 1/3

B) Und nur bei einem der 3 Paare ist es das richtige ---- 1/9

0
Kommentar von TheMister
15.02.2016, 16:37

Herzlichen Dank für die Antworten :-)

0

Die Frage ist nimmt er sie einzelnd oder gleichzeitig auf. Den hier streiten sich die Geister ob die summierte % errechnend das Resultat oder die Wahrscheinlichkeit der Berechnung nach dem ersten nehmen eines Schuhes.

Die Wahrscheinlichkeit variiert nach Lage.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde mal sagen , dass ist falsch , weil es ni ht drei sondern sechs Schuhe sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheMister
15.02.2016, 16:13

2÷6x100=33,3% und 1÷3x100=33,3%

0
Kommentar von celaenasardotin
15.02.2016, 16:15

dann ist es der falsche rechenweg

0

a) 2 gleiche Schuhe --> zB. 2 linke Schuhe?

Es besteht kein Unterschied ob gleichzeitig oder nacheinander gezogen wird.

Es ist 1 Schuh + 1 Schuh aus einer Menge von 5 Schuhen, bei der nur 2 von 5 passende Treffer möglich sind = 2x 100 % / 5 = 2x 20% = 40 %

b) 2 Schuhe eines bestimmten Besitzers

1. Schuh = 1 Schuh aus der Menge 2 von 6 Schuhen = 100% / 6 * 2 = 33,33 %

2. Schuh = 1 Schuh aus der Menge 1 von 5 Schuhen = 100% / 5 = 20 %

(33,33 % + 20 %)/ 2 = (53,33 %)/2 = 26,667 %

26,667 % für eines von 3 möglichen identischen Schuh-Paaren

26,67 % / 3 = 8,89 % für ein bestimmtes identisches Schuh-Paar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?