Lochstrickmuster auf Rundnadel abändern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ganz einfach: Auf einer Rundnadel gibt es Rückrunden in einem solchen Fall immer nur als rechte Maschen.

Schlag die Maschenanzahl ohne die Randmaschen auf, also Maschenanschlag durch 7 teilbar. Viel Spaß.

Ok, nur nochmal für mich wirklich absoluten Stricklaien. Ich muss mir also wirklich den Übergang mit einem Faden markieren und dann immer eine Runde Muster und eine Runde rechte Maschen, dann wieder eine Runde Muster und wieder eine Runde rechte Maschen?

Ich mag das ungern mal im Blindflug ausprobieren, sind ja etliche Maschen, die ich anschlagen muss und wenn ich erst in der 4. oder 5. Reihe merke, dass es so nichts wird, müsste ich alles wieder neu anfangen :(

Lg

0
@schuhei

Nein, das ist so absolut richtig. Die rechte Reihe, die Du strickst, wäre beim Hin-und Zurückstricken ja eine linke Reihe. D. h. Du strickst in diesem Fall eine Musterreihe, die Rückreihe links, und die erscheint dann auf der Vorderseite als rechte Reihe.

Und wenn Du zum Schluß abkettest, dann am besten beium Rundstricken immer nach einer solchen rechten Reihe. Manchmal sieht es auch besser aus, wenn man das abhäkelt. Ich habe in diesem Jahr schon etliche Loops rundgestrickt und da einiges ausprobiert.

Paß nur auf, daß Du die Runde richtig und nicht verdreht schließt. Sonst heißt das Ding Möbiusschal und ist vielleicht nicht das, was Du willst. Geht aber auch. Falls Du noch Fragen hast, melde Dich. Viel Erfolg.

1

Was möchtest Du wissen?