Loch in die Decke bohren - Bohrer kommt nicht weiter

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein HSS-Cobaltbohrer ist nicht für Stein und Beton gedacht. Dafür brauchst Du einen Steinbohrer, der an der Spitze zwei aufgelötete HArtmetallplättchen hat.

Selbst mit einer Schlagbohrmaschiene kommst Du, wenn Du einen Stahlträger triffst, nicht weiter. Mußte den Ansatz für's Bohrloch halt um einige Zentimeter verschieben. Nur pass' auf, dass Du keine Strom-/Wasserleitung triffst. Es gibt doch dafür Messgeräte, nutze diese vorher, um solch ein Dilemma auszuschließen. Bei Beton wirste auch nicht durch kommen. Dann solltest Du vielleicht vorher einen stabilen, dicken Holzbalken unter der Decke befestigen und an diesem dann den Haken für den Boxsack. Frage mal jemanden, der sich auskennt. Hausmeister, Vater, Freundeskreis... ;-)

L.G.

Versuche es mal mit einem Bohrhammer und nicht mit einer Schlagbohrmaschine. Und wenn du dann noch einen neuen Bohrer nimmst, wirst du auch Erfolg haben.

VivaAMD 24.10.2011, 20:46

Hast Du auch sicher den Steinbohrer und nicht den Holzbohrer genommen?

0

Wenn es ein pneumatischer Bohrhammer ist, dann solltest du das Loch auch hineinbekommen. Bei einer normalen Schlagbohrmaschine hast du in einer Stahlbetongdecke wohl keine chance.

Eine kleine Ergänzung:

Ich benutze eine Bosch SB350 und HSS-Cobolt Bohrer.

berniberndt 26.10.2011, 23:22

Mit der Maschine, no chance!

Leih dir einen Bohrhammer mit SDS-Bohrern aus.

Besser währe es gewesen, du hättest deine Ergänzung als Kommentar an deine Frage angehengt. (übersichtlicher)

0

nimm lieber noch einen stromprüfer und guck das da keine leitungen oder metall verlaufen und stell den Bohrer auf schlagen und such vll. nochmal ne andere stelle in der nähe ;)

die Edelstahlküche vom Obermieter?

probiers halt ein paar cm daneben noch mal

Was möchtest Du wissen?