Lispeln, was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zur Frage, wie ein korrekter s-Laut gebildet wird und welche Formen von Lispeln es gibt, lies dies:

https://www.gutefrage.net/frage/lispeln-durch-zu-kurzes-zungenbaendchen

Du solltest Du einem Logopäden gehen:

(1) Er erklärt Dir das, was ich geschrieben habe, und lässt es Dich ausprobieren.

(2) Wenn es gelingt, überprüft er, ob der s-Laut scharf genug ist.

(3) Er macht mit Dir einen Übungsplan und berät Dich bei der Durchführung.

(4) Er berät Dich beim schweirigsten Teil, nämlich dem ständigen Gebrauch des neuen scharfen s-Lautes im Alltag. Das ist die Phase, in der Du selbst weitermachen kannst, und Du musst selbst weitermachen. Du kennst sicher den Spruch: Man kann die Pferde zur Tränke führen, aber saufen müssen sie selber.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde in deinem Fall tatsächlich zum Logopäden gehen ;)! Was er mit dir genau übt, kommt darauf an, wo dein Problem genau liegt. Er wird wahrscheinlich viel Sprachtraining mit dir machen, also auch teilweise dir vorsprechen, etc. ^^!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich war früher auch mal beim logopäden... dort werden sprachübungen durchgeführt... aber jeder logopäde wird das auf seine weise machen:) ich würde dir nochmal raten zum logopäden zu gehen, denn es wird helfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War auch mal bei so einer Logopädin...ich habe diese Stunden geliebt...sie übt mit Belohnung (yummi) und lernt einem das ganze spielerisch....kann ich echt empfehlen ... Bei mir war es das doofe S dass bei mir wieThhh klang :) viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Logopäde übt mit Dir das sprechen , und die Aussprache , und Atmung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Z" Sprichst du: ZET Aus! Das "S" Sprichst du: ES Aus! Das "ß" Sprichst du: ES ZET Aus!

Logopäde nur wenn Du Es Durch Selbsträning Nicht Schaffst! Lispeln ist (nur zur info) Nicht Tötlich oder Schlimm es ist Eine Ganz Normale (ungefährliche) Kleine Krankheit) Also keine Sorge! Aber Trainiren Kannst du es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?