lineare gleichungssysteme Ergebnis 0=0

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das heißt, dass es keine eindeutige Lösung gibt, die Lösungemenge ist unendlich groß.


Mach mal folgendes:

  • 1.Gleichung:

2y=8x-6 | :2

y = 4x - 3

    1. Gleichung

x=1/4y+0.75 | ·4

4x = y + 3 | -y und -4x

-y = -4x + 3 | ·(-1)

y = 4x - 3

Man bekommt beide mal dieselbe Gleichung heraus, y=4x-3. Die kannst du auch als lineare Funktion betrachten. Die Lösungsmenge deines Gleichungssystems entspricht genau allen Punkten auf dem Funktionsgraph (jeweils für x die x-Koordinate, für y die y-Koordinate).

Danke!! Das hat mir schon sehr geholfen. Aber wie sieht man das durch 0=0 ohne dass man die Gleichungen so wie du umformst?

0
@Goldbaer123

Also, egal, ob du das Einsetzungs-, das Gleichsetzungs- oder das Additionsverfahren verwenden würdest, du kämest immer auf 0=0. Kannst das ja einfach mal durchprobieren.

0

ann kannst du für x alle Zahlen aus der Grundmenge einsetzen; also L=IR

Lineare GLeichungssysteme lösen?

Ich verstehe diese Aufgabe nicht, kann mir das einer mal hinschreiben ? ? | 4x+2y=26 || 4x-2y=14

...zur Frage

Lineare Gleichungen; Ergebnis graphisch interpretieren?

was bedeutet es, bei einer linearen gleichung das ergebnis graphisch zu interpretieren?

 

...zur Frage

Hat ∞ * 0 bzw. 0 * ∞ unendlich viele Lösungen?

Und ist die Zahl 10 ist auch dabei ?

Ich kann mir das nicht vorstellen.

Meine Meinung dazu :

1.) Wolfram Alpha sagt, dies sei gar nicht definiert, offenbar deshalb, weil ∞ keine Zahl ist, mit der man rechnen kann.

2.) Und selbst wenn man für ∞ stellvertretend eine sehr hohe Zahl nimmt mit der man rechnen kann, 0 * Eine sehr hohe Zahl = 0 und nichts anderes, auch nicht 10 als Ergebnis.

Ich stelle diese Frage, weil das mir gegenüber jemand behauptet hat, ∞ * 0 habe unendlich viele Lösungen und die Zahl 10 sei als Ergebnis auch dabei.

...zur Frage

Lineare gleichungen in die normalform umformen?

Ich schreibe morgen eine Mathearbeit und komme bei dieser Aufgabe nicht weiter :

Gegeben sind lineare Gleichungen.Forme sie in die Normalform (y=...) um. 2y=4x-6

Wie rechnet man das aus ? Danke schonmal.

...zur Frage

Was hab ich in der rechnung falsch gemacht? Habe mehrmals die aufgabe gemacht und es kam immer das gleiche Ergebnis? Aufgabe👇?

Einsetzungsverfahren
5x + 2y= 31
          y= x-2

...zur Frage

Ich bekomme passende Umformungen einfach nicht hin MATHE?

Hey, ich bringe mir gerade das Lösen von LGS mittels Gauß Verfahren bei. Das kann man ja auch in Gleichungen aufschreiben und dann ganz normal lösen durch Umformungen.

2x - 5y + z = 9 

.

x + 6y - z = - 7 

.

- 3x + 1y - 2z = - 8

.

Die Lösung müsste sein

x = 1 y = - 1 z = 2

Ich versuche seit 4 h auf dieses Ergebnis zu kommen. Formal sind mir alle Umformungsregeln bekannt. Aber an irgendwas hapert es dennoch, ich komme einfach nicht auf die Lösung und werde langsam wahnsinnig.

Kann mir bitte jemand den Lösungsweg darstellen bzw. erklären worauf man achten muss... bei der Lösung stoßt ihr evtl. auf 19 y und 17 y innerhalb des LGS,... an dieser Stelle jedenfalls komme ich jedenfalls nicht mehr weiter...

Ich bin sehr dankbar für Rat!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?