Lichtbild gleich Passfoto/Bewerbungsfoto?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Khan7,

dazu müsste man wissen, ob es eine echte Bewerbung ist, wo eine Auswahl unter mehreren Bewerbern getroffen wird, oder ob Du Dich nur identifizieren musst.

Im ersten Fall wäre ein Bewerbungsfoto angebracht, im zweiten Fall würde ein Passbild reichen.

Unter Lichtbild versteht man ein Passfoto, Bewerbungsfoto... whatever. Das muss aber nicht unbedingt biometrisch (Frontalansicht und unschön) sein, weil das dann teurer ist. u.U. Kann man soetwas auch selbst machen. Anzug oder Hemd sind auch nicht so wichtig, da es nur in Bruchteilen abgebildet wird. Wie gesagt. Man kann es vernünftig angezogen, selbst machen. Man kann zum Fotoautomat oder zum Fotograf.

Das ist wahrscheinlich für den Studentenausweis. Passbild genügt, aber biometrisch ist nicht nötig. Anzug wäre völlig übertrieben, Hemd reicht völlig.

Ziehe Dich gut an, so "normal" wie möglich. Gehe zu einem Fotografen und sage ihn, wofür Du das Bild oder Foto gebrauchst. Dort wird man Dich passend fotografieren.

Bei einem Foto für einen Personalausweis oder Reisepass musst Du gerade in die Kamera sehen. Dein Mund muss geschlossen sein. Bei diesem Foto sieht man Deine Kleidung nicht.

Bei einem Bewerbungsfoto gelten diese Regeln nicht. Da musst Du nur positiv oder sympatisch erscheinen. Da kannst Du ruhig etwas von Deiner Oberbekleidung zeigen. Ein einfarbiges Oberhemd reicht völlig aus.

Als Passfoto reicht ein Hemd mit Kragen, sieht besser aus als ein T-Shirt, wo u.U. nur Hals und Kopf zu sehen wäre. Bei einem Bewerbungsfoto ist mehr vom Oberkörper zu sehen, da sieht es nur in Hemdsärmeln büschen blöd aus, mit Jacke, ob Jeans oder Blazer wirkt es einfach besser.

In welcher Form Du Dich bildlich verewigt sehen möchtest ist grundsätzlich Deine Sache, wie der Betrachter Dein Bild sieht ist wiederum seine Sache;-)

Was möchtest Du wissen?