Lehrer guckt auf meine Apple Watch?

11 Antworten

Ist im Grunde egal.

Es gibt Prüfungen da gilt es schon als Täuschungsversuch wenn man nur ein Handy oder dergleichen dabei hat.

Es kann auch ausgeschaltet in der Tasche liegen. Das reicht als Täuschung und somit gibt es für die Prüfung 0 Punkte!

Reinschauen dürfen die nicht, aber es ist eindeutig ein Täuschungsversuch.

Jeder, der hier nach einer Klage schreit, ist dumm und hat keine Ahnung.

Das Mitführen der Apple-Watch an sich ist bereits ein Betrugsversuch. Du hast also eine 6 bzw. 0 Punkte. Wenn ein Lehrer sich die Galerie ansieht, dann will er dir etwas Gutes tun, denn er sucht nach einer Möglichkeit, dir das Schicksal der 6/0 Punkte zu ersparen, indem er herausfindet, dass es Dummheit und kein Betrug war.

Klar kannst du jetzt Beschwerde oder Klage einreichen. Dann musst du aber auch die Schule wechseln, denn wenn du Lehrer verklagst, die dir helfen wollen, spricht sich das rum.

Die Daten in der Smartwatch ebenso wie im Smartphone fallen unter das Briefgeheimnis und dürfen von niemandem
Ohne vorherige Erlaubnis gelesen werden. Es ist übrigens auch falsch das, dass tragen an sich schon eine 6 Rechtfertigt.
Der Lehrer will niemandem helfen indem
Er in den Privaten Daten schnüffelt, im
Gegenteil er macht sich damit strafbar

0

Nö darf der nicht , das ist dein Eigentum. Das ist ein Eingriff in deine Privatsphäre

Nein weil das deine sache ist es ist dein eigentum er darf nicht darauf gucken esseiden du erlaubst es ihm Und du bist solange unschuldig solange nicht 100%  deiner schuld bewisen wurde also ist das mit dem teuschungs versuch irrelewant egal

Was möchtest Du wissen?