Latzug mit engem Griff oder breiten?

1 Antwort

Klingt seltsam.

Beim Latziehen sind eigentlich folgende Muskeln beteiligt:

  • Arme: Bizeps und Brachialis (der kleine Armbeuger unter dem großen Bizeps, oft beim Training vernachlässigt und das große Hemmnis bei Klimmzügen, schön durch Reverse Curls, also Bizeps-Curls mit der Handfläche nach oben, trainierbar)
  • Rücken: Latissimus
  • Brust: Brustmuskel

Wenn du eng greifst und nach vorne ziehst, ist es Bizeps und Brust. Fast nix Latissimus.

Wenn du weit greifst und nach vorne ziehst, ist es Bizeps, ein wenig Brust und relativ viel Latissimus

Wenn du weit greifst und nach hinten ziehst, wird die Brustkomponente zugunsten des Latissimus kleiner, es droht aber Verletzungsgefahr an den Nackenwirbeln (wenn du dir die Stange in den Nacken knallst) und an den Schultern (durch die unnatürliche Verdrehung der Schultern), daher absolut nicht empfohlen und im Reich der 80er-Jahre-Gym-Bro-Science zu verordnen

Wenn du beim engen Griff den Lat spürst (also den seitlichen oberen Rückenmuskel), dann ist das äußerst seltsam. Aber den Lat spürt man ohnehin relativ wenig, aber er wird größer und stärker, soviel kann ich dir schon mal sagen.

Was möchtest Du wissen?