Latein Übersetzung auf Deutsch..

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Google hat es warscheinlich umgedreht, weil die Reihenfolge der Wörter, wie im deutschen ist also Subjekt, Prädikat, Objekt. die Reihenfolge der Wörter ist im lateinischen egal. Der Satz macht trotzdem noch Sinn, da es auf die Endungen ankommt, aber meistens steht das Verb (also favet) am Ende. Der Satz heißt ,,Das Schicksal begünstigt die Tapferen''.

Du kannst es so stellen, wie du es schön findest. In meinen Ohren hört sich fortibus fortuna favet aber besser an ;)

Zur Reihenfolge: Ich würde sagen, dass fortibus fortuna favet richtig ist, da das Verb üblicherweise am Ende steht. Zur Übersetzung. Mein Lateinunterricht ist schon etwas her, aber ich würde sagen: "Das Schicksal unterstützt die Mutigen" oder so was in der art.

die reihenfolge ist wurscht in lateinischer dichtung kann sowieso jedes wort jeden platz einnehmen ich hätte es so mit fortuna ( glücksgöttin )unterstützt die mutigen übersetzt ;-9

Gibt es oft als Gravur, auch auf Ringen. Das Glück ist mit den Mutigen.

ich denke es bedeutet das selbe, und beide satzstellungen sind richtig, im latein kannst du so gut wie alles umstellen.. üblich ist halt dass das verb am schluss steht, muss aber nicht sein...

mit stärke begünstigt er sein glück/schicksal

Was möchtest Du wissen?