langweiliges leben was hilft? feiern gehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So ging es mir auch mal (nur das ich'n Junge bin :D). Es kommt drauf an, was du aus deinem Leben machst. Aber du solltest dir kein Beispiel an diese "Ich-sauf-mir-alle-Gehirnzellen-weg"-Jugendlichen nehmen! Ab und zu was zu trinken ist ganz okay, aber man sollte sein Maß kennen. Du solltest deine engsten Freunde fragen, ob ihr nichtmal was anderes ausprobieren solltet. Ein aufregendes Leben heißt für mich persönlich aber nicht, andauernd feiern zu gehen, sondern einfach was mit Freunden zu unternehmen und Spaß zu haben. Das mit dem "nur für die Schule leben" kenne ich genau, das muss man ändern. Ich hatte gottseidank einen guten Kumpel, der mich davon weggeholt hat. Ohne diesen Ausgleich, glaub mir, wirst auch du irgendwann keine Lust mehr auf Lernen haben!

Liebe Grüße :)

Beste Antwort! Danke fürs Mut machen und die Tipps :)

0
@verena15

Bitte, dass freut mich voll !! :) Unternimm was cooles mit deinen Freunden und hab Spaß, danach wirste sogar noch besser in der Schule sein, weil du einfach einen Ausgleich hast, das gibt mehr Motivation. Aber pass mit Alkohol auf und niemals anfangen zu rauchen, das ist der letzte Dreck ;)

=)

0

Such dir mal Zeit für einen Abend an dem du dein Jugend genießen kanst und trozdem nicht der Schule in die quere kommst. Trink auch ein bischen Alkohol (natürlich wenn du 16 bist aber das ist ja bald) aber trink nicht zu viel so dass du lockerer bist aber immernoch klar am denken so dass es keine peinlichen überbleibsel geben wird. Und da du ja eh bald 16 wirst kannste deinen geburtstag als erstes beispiel nehmen da ja sich an deinem geburtstag eh das meiste um dich drehen wird

Mir ging es in deinem Alter genau gleich... Ich hab so auf das tolle Partyleben gewartet und hab mir auch immer gedacht, dass mein Leben doch nun ab 15 spannender sein müsste. Aber nix war, dazu kam auch, dass ich eher ruhig war und nicht so auffiel. Die Jungs die ich wollte, die sahen mich nicht mal. Teilweise fand ich mein Leben da richtig unlebenswert. .Tja und mit 19 ging es dann los :-) Endlich frei, die "Pflicht"-Schule durch, erst Kolleginnen mit Autos, und aus dem Entchen war ein Schwan geworden. So hab ich alles gemacht, was ich in meinem jungen Leben erlebt habe wollen und nichts anbrennen lassen :-) Jeder der Jungs ( die ich dazuhalte nicht bekam) hätte ich haben können, in Clubs kam ich kostenlos als VIP rein und zog von Dienstag bis Sonntag um die Häuser. Bis etwa 24 - und dann wurde es wieder etwas ruhiger :-) . Also halte Geduld, deine Zeit kommt noch und dein Leben wird noch richtig rocken! Du hast noch gar nix verpasst und alles wird besser werden! Geniess deine Zeit wie sie ist und erwarte die kommende Zeit mit Freude :-)

Or Dankeschön! Das muntert richtig auf sowas zu lesen :))

0

Ich denke nicht, dass das schlimm ist. Jeder hat solche Phasen und wenig später passiert dann etwas völlig unerwartetes ; )

Bei mir gings mit 18 los. Und wenn du Auto hast und richtig los kannst, dann wirds schon. Mit 15 wars bei mir nicht anders als bei dir. Aber später wird dit schon. :o) Glaub mir.

Gruss

Was möchtest Du wissen?