Lange die Zähne putzen , hilft es?

9 Antworten

Du würdest den Zahnschmelz abputzen und hättest innerhalb kürzester Zeit massive Probleme

Es gibt in der Natur kein reines Weiß, somit auch keine weißen Zähne.

Nein... Du kannst dir damit sogar dein Zahnschmelz kaputt putzen

Ganz nach dem Sprichwort: "Zu viel des Guten", gilt auch beim Zähneputzen, dass zu langes uns festes Zähneputzen den Zahnschmelz schädigen kann.

Wie schon erwähnt: bleibende Zähne sind von Natur aus nicht so strahlend weiß, wie etwa Milchzähne. Du kannst Verfärbungen zu einem geringen Maß verhindern (Koffein etc. vermeiden), aber das Hollywoodlächeln kommt nicht auf natürliche Weise.
Putze lieber 2 Minuten und nutze Zahnseide, um so viele Unreinheiten wie möglich von deinen Zähnen zu bekommen.

lg dein Team Playbrush

Die Grundfarbe deiner Zähne kannst du nicht durch "Zähnrputzen" (egal mit welcher Zahnpasta) verändern. Nur dunkle Zahnbeläge (zB bei Rauchern, Teetrinkern) können "weggeputzt" werden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Mein ausgeübter Beruf im Krankenhaus

Was möchtest Du wissen?