Muss beim Zähne putzen immer würgen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Würgereiz beim Zähneputzen

Der hintere Bereich des Gaumens ist sehr empfindlich. Wenn diesen Teil des Gaumens oder den Rachen mit einem Gegenstand berührt, kommt es zu einem Würgereflex. Es gibt Menschen, die bereits beim Reinigen ihrer Backenzähne einen so starken Würgereiz verspüren, dass sie diese Zähne nicht richtig putzen können.

Das Problem

Bei Zähneputzen spüren Sie einen deutlichen Würgereiz. Sie sind nicht in der Lage, Ihre hinteren Backenzähne ausreichend zu reinigen.

Die Lösung

-Wählen Sie eine intensiv schmeckende und am Zahnfleisch brennende Zahncreme.

-Lenken Sie sich ab (Putzen Sie Ihre Zähne vor dem laufenden Fernseher, Machen Sie, während Sie Ihre Zähne putzen, ein bisschen Fußgymnastik, Kneifen Sie sich während des Putzens leicht in das Ohrläppchen)

http://www.zahnarzt-riedl.de/Erste%20Hilfe/Wuergereiz.htm

Was heißt nicht so tief reinstecken?
Manche haben einfach einen empfindliche  Würgereflex.

Schließe den Mund etwas beim Zähne putzen, so kommst du besser hinten dran und lenk dich bisschen ab indem du auf Zehenspitzen gehst und das wiederholt immer wieder - also auf und ab mit den Füßen :D

22

Denkst du es hat auch etwas mit dem Tageszyklus zu tun? Morgens ist es 1000x schlimmer wie bspw am Abend wo ich fast gar nicht diesen Würgereiz habe

0
6

Ja glaube schon, also arbeite beim Zahnarzt und da sagen mir Patienten ständig wenn sie einen Abdruck bekommen oder Geröntgt werden müssen das es Nachmittags gemacht werden soll weil Sie da nicht ganz so empfindlich sind dann aber woran das liegt weiß ich jetzt auch nicht

0

Tief und ruhig atmen

Wenig Zahnpasta und bevor du in Regionen mit hohem Würgereiz kommst ausspucken.

Zahnbürste mit kleinem Kopf verwenden.

Was möchtest Du wissen?