L- und M-Springen lernen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also bis du über einen L bzw. über einen M Sprung drüber kommst dauert es noch eine ganze weile. Erst einmal brauchst du ein geeignetes Pferd, dass diesem Ausbildungsstand entspricht und dann musst du auch noch so weit ausgebildet werden. Du musst lernen ein Hindernis richtig anzureiten den passenden Moment für den Absprung finden und dein Pferd dabei zu unterstützen und dann über dem Sprung in der Bewegung mitkommen um anschließend deinem Pferd nicht in den Rücken zu fallen, es wieder aufnehmen und weiterreiten. Um das zu lernen solltest du wie du es auch tust klein anfangen und am besten nimmst du Springunterricht. Wenn die grundlegenden Dinge alle klappen, dann werden auch die Hindernisse höher. Bis es aber soweit ist kann es noch eine ganze Weile dauern.

Lg Horsefan99

Danke für den Stern :)

0

Fang klein an, irgendwann geht das von alleine :) also bei mir ists so ich spring im Training L und vor einem halben Jahr bin ich noch E gesprungen, das kommt mit der Zeit alleine :)

Normalerweise fängt man im E an ... ein E ist auch mit beinahe jedem Pferd zu schaffen, beim L oder gar M siehts da schon ganz anders aus.

Zumal du dich auch erstmal an die Höhe gewöhnen musst, eine Bekannte hat es jetzt bis ins M geschafft, sie reitet das Pferd von ihrem Freund (das gute Tier ist 12.000€ wert) und hat sich auch erst hochgearbeitet. Erste Saison ist sie nur A Springen geritten, dann einen Sommer A/L und letzte Saison ist sie nur L und zweimal im M gestartet. Das geht nicht von heute auf morgen und vorallem nciht ohne Trainer und schon garnicht mit Tipps aus dem internet. Je höher der Sprung, desto höher die Verletzungs- und Sturtzgefahr. Mir vergehts, wenn ich die Stürtze im L und M bei uns so sehe .. da bleib ich doch lieber mit meinem Pony im E/A Bereich. Diese Höhen sind auch noch pferdefreundlich.

Fang doch erstmal langsam an... Reitest du Unterricht? Hast du ne RB oder ein eigenes Pferd?

Setz dir erstmal das Ziel, vernünftig durch einen E-Pacours zu kommen. Nimm Springunterricht und taste dich langsam vorran. Vllt kannst du dann auf Turnieren starten und erste Erfahrungen dort sammeln.

Dann brauchst du Reitabzeichen, damit du weiter kommst. E-Springen darfst du noch mit LK 0. Ab A-Springen brauchst du dann LK 6. Wenn du das hast sammelst du Erfahrungen im A-Springen. Erstmal Stil, dann auch Zeitspringen...

Und dann gehts weiter mit dem nächsten Reitabzeichen und dann kannst du L-Springen gehen.

Hast du dafür überhaupt ein Pferd zur Verfügung? Nicht jedes schafft L oder sogar M-Springen..

an dem Hof an dem ich reite sind Pferde die bis M springen und ich möchte schonmal versuchen E anzufangen und dann bis M langsam hochzukommen damit wenn ich mein eigenes Pferd bekomme das ich das schon kann und nochmal Danke für deine Antwort.

0
@Lulustern

Wenn auf dem Hof irgendwelche Pferde sind, die M-Springen, dann nützt dir das leider noch nichts. Du musst auf einem Pferd springen, das gut springen kann. Also such dir bestenfalls eine Reitbeteiligung oä, damit du gut lernen kannst. Um auf so ein Hindernis zuzureiten, brauch man (ich zumindest) schon Vertrauen in das Pferd. Je länger du das Pferd schon kennst, umso leichter ist das dann auch. Außerdem ist es für den Anfang am besten, wenn du ein Pferd reitest, dass gerne und gut springt. Durch das Pferd lernst du so am besten, wie du sauber und ordentlich durch einen Pacour kommst. :)

0

ich würde an deiner stelle auch erst mal klein anfangen. dann immer etwas höher. um erfolgreich l und m springen zu gehen muss man fast ein eigenes pferd oder eine sehr gute rb haben denn die wenigsten schulpferde gehn das. ich denke deine reitlehrerin oder dein reitlehrer werden dich auch einschätzen können wie gut du reitest. frag doch einfach mal ob sie denken dass du bereit für ein e springen bist. wenn nicht dann üb einfach weiter denn es ist noch kein meister vom himmel gefallen.

lg majrim97

Was möchtest Du wissen?