kWh Geräte Berrechnen?

6 Antworten

Der E-Grill hat eine Durchschnittsleistung von 1700 W, die elektrische Arbeit beträgt 1700 W in der Stunde, also 1,7 kWh. Lässt Du den Grill 1000 Stunden (41,6 Tage) durchlaufen, so sind die 1700 kWh aufgebraucht.

3600 s : 1700 W · 1000 W = 2118 s = 35 m 18 s

Es sind somit 23,28 ct nach rund 35 Minuten fällig.

du musst die leistung (1,7 kW) mit der betriebszeit (z.b. 1h) multiplizieren.

wenn du den grill 1000 h betreibst, hast du die 1700 KWh verbraucht.

1700 kWh im jahr sind für einen singlehaushalt, der bewusst mit energie umgeht, realistisch. es könnten aber auch 2000 kWh oder mehr werden. wirst die erste jahresabrechnung abwarten müssen. wenn du pech hast musst du kräftig nachzahlen.

annokrat

Der E-Grill nimmt 1,7 kW auf, solange er in Betrieb ist. Der Zähler zeigt nach 1 h (sprich nach 1 Stunde) Betriebszeit 1,7 kWh (KIlowattstunde = kW mal h) an. 1 kWh ist demnach nach 35,3 Minuten verbraucht.

Ist das erlaubt 3456?

Hallo liebe Nutzer. Ich bin zuhause ausgezogen. Aber ich habe ein Problem ich bin ein Mensch der es gerne kalt mag heißt bei Nacht die Fenster auf auch am Tage auch bei minus Graden. Nun allerdings das Problem das ich an den Heizungen termostate habe die von selber angehen obwohl ich das nicht will. Ich kann auch nicht Eingreifen und meine Heizung auschalten. Die Heizung geht erst aus wen das termostat es für die richte Temperatur empfindet. Ich habe noch diese alten Rippen Heizungen und ich glaube jeder weiß der mal eine hatte wen die einmal an sind Böllern die Hitze wie nichts gutes. Heizung auf 0 aber so heiß das man sich daran verbrennt. Ich habe mit dem Vermieter gesprochen und er sagte das muss so wegen Schimmel Bildung aber habe ich nicht das Recht meine Wohnung zu heizen und zu lüften wann ich will ? Ich wohne hier jetzt seid knapp 2 Monaten und war deshalb schon beim Anwalt. Er sagte auch das ich dazu verpflichtet bin selber entscheiden zu dürfen wann ich heizen will und wann nicht. Genauso ist mit warm Wasser ab 21 Uhr hab ich kein warm Wasser mehr. Und ich arbeite bis 22:30 täglich . Das heißt nach der Arbeit bleibt mir nur der Wasserkocher für eine katzenwäsche. Das schlimme an allem ist wir haben eine Öl Heizung. Und jeder zahlt das was er verbraucht. Aber wieso soll ich für Heizung zahlen wen ich sie nichtmal eingeschaltet habe und sie von selber angeht? Villeicht hat jemand Tipps. Ich bin ratlos und mit dem Vermieter stehe ich auf Kriegsfuß.

...zur Frage

Wie rechnet man mA in Watt um?

Ich habe einen Akku mit 15.000 mA. Ihn aufzuladen dauert ein paar Stunden... sagen wir mal 6 Stunden.

Ich habe einen Stromanbieter, bei dem 1 kWh ca. 25 Cent kosten; d.h. einen Verbraucher mit 1.000 Watt Leistung eine Stunde laufen zu lassen kostet mich 0,25 EUR.

Wie teuer ist es, 6 Stunden meinen Akku aufzuladen???

...zur Frage

Wie berechnet man Kwh?

Hallo ich habe einen kleinen Bewegungsmelder mit einem Led Leuchtmittel das Messgerät zeigt mir 3Watt Verbrauch meine Frage: Eine Kwh kostet etwa 27 Cent wie bekomme ich von 3 Watt die Kosten für eine Stunde „Leuchten“ ?

...zur Frage

Stromzählerwechsel, ändert sich der Zählerstand?

Bei uns im Haus wurden die Stromzähler gewechselt. Ich wohne in einem Singlehaushalt und Verbrauche eigtl kaum mehr als 1000 kwh im Jahr. Im Dezember 2010 lautet mein Zählerstand laut Beleg ca, 23,000 kwh und als der Stromzähler gewechselt wurde habe ich einen Beleg mit akutellem Zählerstand: 49,000 kwh Ist der Zählerstand bei neuem Zähler anders oder wie kann das sein, schließlich habe ich ja keine Fabrik bei mir zuhause?

...zur Frage

Angeblich 23500 Kwh Strom verbraucht.

Laut unserer Stromabrechnung hätten wir im letzten Abrechnungszeitraum ca. 23500 Kwh Strom verbraucht in einem 4 Personen Haushalt in einem kleinen alten Einfamilienhaus. Da wir im Winter auch Elektrisch dazu heizen ist ein jährlicher Verbrauch von zwischen 8000 und 10000 Kwh bei uns normal.Da wir nur in Miete wohnen und der Zähler zur kontrolle schon getauscht wurde (er war ok), kann es ja nur noch ein Problem mit einer Leitung oder einer Steckdose oder so sein.Unsere Geräte sind schon kotrolliert und in Ordnung. Jetzt will unser Stromanbieter von uns die Nachzahlung.ich habe aber doch keine Schuld. Dürfen die mir den Strom ab klemmen obwohl die Schuldfrage noch nicht geklärt ist?Ich habe Kinder un möchte nicht im kalten sitzen.Danke schon mal für eure hoffentlich helfenden Antworten.

...zur Frage

Was tun wenn der Stromzähler offensichtlich falsch geht?

Wir brauchen plötzlich doppelt so viel, und dass ein Copmputer und einige Standby-Geräte 0,5 kWh/h verbrauchen ist auch nicht nachvollziehbar da die Standby-Sachen maximal 50 Watt verbrauchen und der Computer maximal 200 Watt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?