Kurzgeschichte nicht verständlich kann mir jemand bitte erklären worum es geht?

3 Antworten

Es geht um das Problem, dass man ratlos ist, wenn ein Mensch nicht mehr so kommunizieren kann, wie man das gewohnt war. Dass ein Neugeborenes nicht reagiert, nimmt man gelassen hin und man ist fälschlicherweise der Meinung, es würde alles mitkriegen. Tatsächlich kriegt es nicht viel mit, weil die kognitiven Funktionen noch nicht vorhanden sind, das ist aber für die Erwachsenen kein Problem. Wenn aber Angehörige, wie hier der Vater, nach einem Schlaganfall, bei Demenz oder im Koma nicht mehr wie gewohnt kommunizieren, steht man vor einem Dilemma. Die Krankenschwester nimmt die professionelle Sichtweise ein und akzeptiert, dass die höheren geistigen Funktionen nicht mehr vorhanden sind. Die Tochter kann das nicht akzeptieren und legt sich alle möglichen Hypothesen zurecht, wie sie immer noch mit dem Vater kommunizieren kann. (Auch mit Verstorbenen kommunizieren viele Menschen ja immer noch -- Not macht findig.)

Welche der folgenden Aussagen gibt das Thema der Kurzgeschichte treffend wieder? Kreuze an: Thema ist...

a) ein Streit zwischen Vater und Kind

b)eine Verständigung ohne Worte

c) die Einsamkeit eines alteren Ehepaars

d) ein Missverständnis mit Folgen

0

Welche der folgenden Aussagen gibt das Thema der Kurzgeschichte treffend wieder? Kreuze an: Thema ist...

a) ein Streit zwischen Vater und Kind

b)eine Verständigung ohne Worte

c) die Einsamkeit eines alteren Ehepaars

d) ein Missverständnis mit Folgen

Ein Dichter, der entweder sehr poetisch abgehoben schreibt, oder selber psychisch gestört ist, besucht seinen Vater nach dessen Schlaganfall im Pflegeheim. Wobei man wohl anfangs denkt, es geht eher um Demenz im Endstadium.

Welche der folgenden Aussagen gibt das Thema der Kurzgeschichte treffend wieder? Kreuze an: Thema ist...

a) ein Streit zwischen Vater und Kind

b)eine Verständigung ohne Worte

c) die Einsamkeit eines alteren Ehepaars

d) ein Missverständnis mit Folgen

0

Was möchtest Du wissen?