Kuchen backen frage?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst das machen. Allerdings wird die Backzeit dann irgendwo zwischen den beiden Zeiten liegen - du musst also nach den ersten 60 min kontrollieren (Stäbchenprobe - also mit einem Schaschlikstäbchen tief reinstecken und schauen, ob noch Teig kleben bleibt, dann ist er noch nicht fertig).

danke :)

0

Zunächst erstmal beide Teigmischungen seperat anrühren nach der Anleitung, dann kannst du sie zusammenmischen und in die Form geben. 120 Minuten im Backofen wäre definitiv zu lang, dann dürftest du nur noch ein verkohltes Etwas haben.

Ich würde nach einer Stunde einfach mal mit einer Stricknadel, Holzspiess oder ähnlichem die "Stäbchenprobe" machen. Stäbchenprobe heißt, dass du an der höchsten Stelle einmal in den Kuchen stichst. (bis unten durch) Bleibt kein Teig mehr kleben, ist der Kuchen durch, ist er aber noch weich oder es klebt am Stäbchen, muss er noch ein wenig.

Sollte er schon zuviel Farbe annehmen, dann einfach mit Alufolie abdecken und die Temperatur runterstellen.

Bei weiteren Fragen einfach melden und viel Spaß beim Backen! :-)

Also

a) wenn es zwei gleiche Backmischungen sind, kannst du sie zusammenrühren, wenn nicht, wirds problematisch, weil die Komponenten sich vielleicht nicht vertragen.

b) du darfst die Backzeit auf keinen Fall verdoppel, nur weil die Masse doppelt soviel ist. Mach einfach nach 60 Minuten den Fingerdrucktest (mit dem Zeigefinger leicht auf den Kuchen drücken, bleibt eine leichte Delle ist er noch nicht fertig, kommt der Teig wieder hoch, ist er durch) oder den "Stricknadeltes" (stich mit einer Metallstricknadel oder etwas Ähnlichem bis auf den Boden des Kuchens, bleibt noch Teil an der Nadel hängen, braucht er noch etwas Zeit, ist sie ganz sauber, ist er fertig). Vielleicht braucht die doppelte Menge 10 Minuten länger, aber ziemlich sicher nicht mehr. Es kommt auch auf die Form an, in der du ihn bäckst. Je höher sie ist, umso mehr Zeit muss man rechnen.

Und fürs nächste Mal lass dir von deiner Mama einen einfachen Kuchen erklären und zeigen. Meine Kinder können alle z.B. Schwarzwälder-Kirsch-Roulade oder eine andere Roulade (z.B. mit Marmelade) backen und selbstgemacht schmeckts immer noch am besten.

Alles Gute für dich und deine Mama

Wieso geht eigentlich fast jeder davon aus das ich irgendwie wie 7 (Bin 14 bald 15) bin. Wenn jemand in meiner Familie backt und Kocht dann ich. Ich kann also wenn ich ein Rezept habe einen Kuchen oder Torte machen. Wie schon geschrieben hatte ich kein Geld für die Zutaten um einen Kuchen komplett selbst zu machen und meine Mutter kommt in 2 std wieder. Daher so viel Zeit habe ich gar nicht.

0

Also ich denke mal, mit normalen Zutaten wärst du auch nicht teurer gekommen, denn vieles wie Mehl, zucker und Eier, hat man ja zu Hause. Ich weiß nicht was du für jeweilige Kuchen hast, aber wenn du sie zusammen mengst, dann ja nicht doppelt so lange backen, sondern nur so ca. 55 - 60 Minuten und zwischen drin, eine Garprobe machen, d. h. mit einem Stäbchen rein piksen und wenn kein Teig mehr hängen bleibt ist er gut. Wenn der Kuchen zu dunkel wird, den Ofen etwas von der Temperatur her, runter schalten oder/und mit Silberfolie, oder Backpapier abdecken...gutes Gelingen .-)

Das ist zwar schon über ein Jahr her, dass ich es wissen musste und mind 5 Leute das auch schon geschrieben haben aber trotzdem danke :D

0

Bist du dir sicher, dass du die beiden Mischungen zusammengeben willst? Vergiss nicht, dass der Teig auch noch aufgeht und die Backform die Menge dann vielleicht nicht mehr halten kann.

Für einen normalen Kuchen ist eine Mischung normalerweise ausreichend.

Wenn es trotzdem beide sein sollen, würde ich den Ofen trotzdem erst einmal auf 60min stelle und dann mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen schon gut ist. Wenn nicht, verlänger die Zeit um 5 - 10 min und teste dann erneut usw, bis der Kuchen durch ist.

PS: Sollte der Kuchen aufgrund der längeren Backzeit zu dunkel an der Oberfläche werden, deck ihn mit Alufolie ab.

Was möchtest Du wissen?