Krusten nach dem Blondieren

4 Antworten

Sollte Dir das nicht eine Warnung sein? Was tust Du Deinen Haaren und Deiner Haut nur an? Das ist zuviel und zu schnell hintereinander. Du solltest zeitlichen Abstand einhalten und nicht alles nacheinander draufhauen, sonst kannst Du Dich bald von Deinen Haaren verabschieden und man sieht die geschundene Kopfhaut erst recht! Warte wenigstens bis Fr./Sa. ab, wenn's nicht noch länger geht und könne Dir, Deinen Haaren und Deiner Kopfhaut bis dahin Ruhe!

Du hast deine Kopfhaut doch schon genug strapaziert mit der ganzen Chemie, mach am besten nichts mehr mit Farbe, wenn du deine Haare nicht verlieren willst. Mach erstmal eine Pflegepackung auf die Haare. Dann könntest du in einem Friseur anrufen und dir weitere Tipps holen oder gehe direkt dorthin, vielleicht kann noch was gerettet werden.

das war bei mir auch so du kannst nix dagegen tun warte doch einfach ab das war bei mir ganze 2 wochen so

Blondieren auf gefärbtem Haar

Ich hatte schwarze Haare, die ich blondiert habe ( typisches orange ) und hab dann eine mittelbraune Farbe raufgegeben. Wenn ich jetzt WIEDER aufhellen würde, würde es dann wieder orange werden oder ins Blonde gehen?

...zur Frage

Haaransätze nach blondieren verklebt?

Hey
Habe mir vor 2 Tagen meine Haare blondiert und jetzt ist an manchen stellen irgendwie meine Haare verklebt. Also nicht alle Haare sondern nur an ein paar stellen und dann auch nur die Haarwurzeln. An ein paar stellen ist auch meine Kopfhaut irgendwie ein bisschen verkrustet.. Also keine blutige Kruste sondern irgendwas anderes. Geht das wieder weg und wie pflege ich jetzt am besten meine Haare? Hattet ihr das auch schon mal?

...zur Frage

Haare brechen ab und sind total kaputt gegangen?

Hallo, ich habe vor etwa einem halben Jahr angefangen mir die Haare zu färben. Ich habe eigentlich braunes Haar, habe sie mir aber blond gefärbt. Es hat mir nicht gefallen ich ging daraufhin mit einer braunen Farbe drüber - nun waren meine Haare bunt. Braun, hellbraun, orange, gelb, blond.. Ich hätte heulen können. Habe sie mir schwarz gefärbt und der " orangestich " ist immer noch drin! Ich habe meine Haare bis zum Po GEHABT sie sind nämlich um die 10-20 cm abgebrochen .. Ich werde sie nicht mehr färben und bereue es total.. Nun ist das Problem meine Haare sehen nicht nur unten sondern auch oben total kaputt aus sie sind strohig und fühlen sich einfach nur eklig an und brechen teilweise auch ab . Ich habe mir die Spitzen schneiden lassen aber meine Haare sind immer noch kaputt/trocken/strohig fühlen sich zumindest so an. Was soll ich tun? Ich benutze jedes Wochenende eine Kur, mache mir auch mal gerne Olivenöl in die Haare und ich wasche sie alle 3 Tage nur. Ich föhne sie nicht , aber Glätte sie ( womit ich aber aufhören werde ) Wie kriege ich meine schönen Haare zurück? Was soll ich tun damit sie nicht mehr so strohig sind ? Wie wachsen meine Haare schneller und wie kriege ich den Glanz zurück ? Ist ehrlich total schrecklich geworden

...zur Frage

Extreme Schuppen im Haar, dazu Krusten auf der Kopfhaut?

Ich habe relativ dickes Haar und wirklich heftige Schuppen. Die man auch teilweise 2Tage nach dem Duschen deutlich in den Haaren sehen kann. Dazu sind auf der Kopfhaut, solche komischen "Krusten", es fühlt sich so an wie eine Kruste. Und nun hab ich es mir leider angewöhnt, diese abzukratzen. Ich habe keine Ahnung ob das zu diesen vielen Schuppen führt, aber diese "Krusten" hatte ich vorher noch nie, und fühle sie jetzt ständig auf dem Kopf.

Ich habe schon viele Produkte probiert. Früher kam ich super mit dem "Head & Shoulders" Shampoo klar (hatte damals nur wenige Schuppen), aber heute bringt das nichts. Nun hab ich mal auch eins aus der Apotheke probiert: das Linola Shampoo. Doch nach 4 Wochen ununterbrochene Verwendung, bemerke ich gar keinen Unterschied, außer, dass die Haare schneller fettig werden, was dass auch wieder unvorteilhaft für die Schuppen und "Krusten" auf der Kopfhaut sind..

Wenn man sich meine Kopfhaut genauer anschaut, sieht man richtig, wie sich die Haut "abblättert". Gehe ich einmal durch die Haare, fliegen die Schüppchen teilweise runter und beim Bürsten hinterlassen diese auch Spuren.

Ich bin wirklich verzweifelt und weiß nicht mehr weiter...

Meine Fragen: - Kennt ihr das Problem? - Habt/Hattet ihr auch solche "Krusten" an der Kopfhaut? - Wenn ja, was ist das? Wie bildet sich das? - Könnt ihr bestimmte Produkte, Shampoos oder andere Dinge empfehlen?

Bin für jede einzelne Antwort sehr dankbar :)

...zur Frage

Wunden durch Blondierung auf dem Kopf?

Hallo ich war gestern beim Friseur und habe mir den Ansatz nach blondieren lassen!

Und seit gestern Abend haben sich so Krusten gebildet ,Und es tut beim Haare kämmen ziemlich weh!

Ich hatte schon mal die Haare blondiert,da war das auch nur leicht entzündet !Und vergleicht sie jetzt ist das richtig schlimm!

Ich schätze mal eine Allergie oder ich vertrage das einfach nicht?

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Henna auf mittel- dunkelblondem Haar (färben)?

Ich würde meine Haare (ungefärbt mittel-dunkelblond) gerne mit Henna rot färben die Farbe soll richtig schönes intensives dunkelrot sein.

  • Hat jemand Tips wie ich das hinbekomme?
  • Hat jemand schon erfahrung damit gemacht?
  • Hat jemand ein Tip was das Produkt angeht?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?