Krokodil (Droge)

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Desomorphin

Wirkung: Einstündiger Rausch, ähnliche Wirkung wie Heroin.

Risiken: Irreparable Schäden schon nach der ersten Injektion, Gewebe an der Einstichstelle fault, Bildung graugrüner Schuppen, Hautdurchlöcherung, Fleisch löst sich vom Knochen, Organe können versagen-Folge= Tod

Preis: 5 bis 10€ pro Gramm

Szenenamen: Krok, Krokodil

Die Risiken gelten allerdings auch nur für den stark verunreinigten falsch hergestellten Dreck.

0
@carglassXD

Wenn ich Glassplitter in Natriumchlorid gebe, ist Natriumchlorid dann gefährlich?

0
@JakeMc2323

Drogen werden es auf jeden Fall, zwar nicht an sich, allerdings ist ein Gramm Kokain mit Glassplittern auf jeden Fall gefährlich.

0
@carglassXD

Ich finde nur das wenn man über eine Substanz redet, man über die reine Substanz reden sollte. Natriumchlorid verletzt durch seine Scharfkantigkeit wahrscheinlich nicht die Magenwand. Natriumchlorid mit Glassplittern schon. Das hört sich ein wenig kleinlich an, aber ich finde es wichtig bei sowas genau zu sein.

2
@JakeMc2323

Kann man machen, das würde das Gespräch vereinfachen, allerdings auch nur auf Halbwahrheiten beschränken, da viele Substanzen gestreckt sind bis zum geht nicht mehr..

1

Die Substanz heist Desomorphin und ist ein Opioid.

Als erstes mal aufgetaucht ist die Droge in Russland.

Die Droge kostet 5 bis 10€ pro Gramm.

Die Wirkung ist eine Heroin ähnliche Wirkung nur stärker.

Die Droge heisst Krokodil da Desomorphin meisst unter sehr schlechten Bedingungen herrgestellt wird ziemlich verdreckt ist. Und durch diese verunreinigungen wird der Körper stark geschädigt.

Und ein aüßerliches Symtom ist halt das die Haut beschädigt wurd und dann so wie ne Krokodilhaut aussieht.

Bei Krokodil handelt es sich im Prinzip um Desomorphin, das durch eine falsch durchgeführte Synthese stark verunreinigt ist. Die Schäden, die der Konsum mit sich bringt werden demnach nicht durch die pharmakologischen Eigenschaften des Wirkstoffes, sondern durch die Streckmittel bestimmt. Desomorphin ist ein ''normales'' Opioid. Und dieser ganze Hype um diese ''Killerdrogen'', der sich jedes Jahr verändert (erst Meth, jetzt Desomorph. und teilweise schon GHB) ist völlig lächerlich..

Ich glaube dieser Hype entsteht, dadurch, dass viele durch diese Drogen sterben. Und zu den Streckmittlen sowas nennt man Geschäft.

0
@carglassXD

Denke ich nicht. Genau so wie diese Hype-Krankheiten oder Epidemien oder sonst was. Sowas wie Vogelgrippe oder Ehec. Im Endeeffekt leiden 300 Menschen an grippeähnlichen Symptomen während es viel bedrohlichere und vor allem präsentere Bedrohungen gibt. Und das Zweite ist mein Fehler. Ich meinte keine Streckmittel, denn die Substanz wird wahrscheinlich nicht absichtlich schlecht synthetisiert.

0
@JakeMc2323

Bezüglich der meisten Sachen hast du recht, Grippe und so, auch mit Musik ist das so, plötzlich ist eine Person berühmt wie sonst was. Allerdings glaube ich schon, dass so so manches Gramm desomorphin absichtlich gestreckt wird.

0

Krokodile ist der straßenname für desomorphin.
Als reinstoff ist die droge nicht organschädigend(wie alle opiate und opioide)
Jedoch befinden sich durch die amateurhafte produktion oft weitere stoffe in der droge, welche das gewebe zerstören.

Was möchtest Du wissen?