Kreppband oder Klebeband?

 - (Handy, Technik, Smartphone)  - (Handy, Technik, Smartphone)

3 Antworten

Hallo,

beim Aquarellieren deckt man das Papier mit flüssigem Rubbelkrepp ab:

https://www.boesner.com/farben/malhilfsmittel/fuer-farben/rubbelkrepp

Nach dem Trocknen wird das Material einfach abgerubbelt. (Daher der Name) Es darf nicht auf dem Papier verbleiben, da es vergilbt.

Sollte auf einer aufgespannten Leinwand auch funktionieren. Habe es selbst zum Aquarellieren häufiger mit gutem Erfolg verwendet. Klebeband wird unterlaufen.

Klebeband kann man für pastose Farben verwenden, die wenig Wasser enthalten.

LG

Jo

allerdings ist es schwierig, mit Rubbelkrepp exakte Linien herzustellen, ich habe es versucht, mit einem Linial als Hilfe - aber die Oberseite wurde dann krumm

1
@LiloB

Hätte da die etwas verwegene Empfehlung als Alternative, Kerzenwachs als Stift zu verwenden und die abzudeckenden Bereiche zu "bemalen". Ist ein uralter Trick.

Hier zeigt es jemand mit Wachspapier:

https://www.youtube.com/watch?v=NBkhvHkAC_U

Das Papier gibt es bei Amazon:

https://www.amazon.de/Cut-Rite-Wax-Paper-75SQ-FT/dp/B0036QO8M6/ref=sr_1_4?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1525363972&sr=1-4&keywords=wachspapier

(Tipp ohne Gewähr, da noch nicht selbst getestet - am besten erst auf einem Probeblatt austesten.)

Die Firma Canson beschreibt es hier:

http://www.cansonstudio.com/watercolor-leaving-white-spaces

0
@JoSiemens

danke mit Kerzenwachs habe ich es auch schon versucht,- aber ich male nur sehr selten -zur Zeit.

1

Was möchtest Du wissen?