Kranker Fisch wird angeknabbert?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

das ist sehr nett von dir, dass du dir um diesen kranken Fisch Sorgen machst und es ist ja auch nicht schön, dass er bei lebendigen Leib von den anderen angeknabbert wird und sich quält.

mach es folgendermaßen:

"Schonende" Methode um Zierfische zu töten

In einem kleinen Behälter mit Aquarienwasser werden je Liter Wasser
mindestens vier Tropfen Nelkenöl aus der Apotheke aufgelöst. Am besten
die benötigte Menge Nelkenöl zuerst in einer kleinen Menge warmen
Wassers aufzulösen. Das Wasser wird kräftig geschüttelt. Dann diese
Lösung in das Gefäß mit dem Wasser geben, anschließend den Fisch dazu.

Durch das Nelkenöl wird der Fisch betäubt. Bei der empfohlenen Menge
wird die Atmung des Fisches gelähmt, so dass er während der Betäubung
erstickt, ohne zu leiden. Der Fisch wird immer ruhiger und die Muskeln
entspannen. Schließlich legt sich der Fisch auf die Seite. Er schläft
ein und verliert das Bewusstsein. Zum Schluss stirbt er an einem
Atemstillstand.

Diese Methode ist eine sichere und schonende Vorgehensweise, die von jedem Aquarianer angewendet werden kann.

Zur Dosierung gibt es unterschiedliche Erfahrungen. Teilweise wird
empfohlen den Fisch zunächst mit 4 Tropfen je Liter zu betäuben und dann
noch einmal 20 Tropfen je Liter nachzufüllen. Auch die Variante, direkt
20 Tropfen je Liter zu verwenden, sollte den Fisch sicher töten.

Viele Grüße

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte selbst einmal einen kranken Congowels der von anderen Fischen angeknabbert wurde. Das hatte zur Folge, dass alle Fische gestorben sind! Ich würde den Fisch wenn möglich isolieren und mal bei dem Tierarzt anrufen. Es könnte ansteckend sein. Warum sie den Fisch anknabbern weiß ich auch nicht, vielleicht ist es eine Art Schutzverhalten oder sie versuchen ihn wiederzuverwerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?