Kondensatormikrofon zu leise. Was tun?

3 Antworten

Kondensatormikrofone sind empfindlich, dafür aber sehr hochwertig.
Die Elektronik benötigt eine Versorgungsspannung: die Phantomspeisung, welche du aktivieren musst. Wie das geht bei diesem Teil, weiß ich nicht. 
Bei USB-Anschluss kommt die Speisung von der USB-Schnittstelle.
Du musst auch versuchen, in den Windows Audioeinstellungen (Aufnahmequelle) ein Tuning vorzunehmen; wenn es nicht funktioniert und auch der Treiber OK ist , solltest du das Teil als defekt umtauschen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Phantomspeisung

-Carola-



Kauf dir ein Interface dazu, sonst wird das nichts. Z.B. Behringer U-Phoria UMC22

Liegt denn genügend Spannung an? Kondensatormikrofone brauchen in der Regel externe Spannung.

Inwiefern kann ich überprüfen, ob genug Spannung anliegt? 

Danke schon mal für die schnelle Antwort!

0
@Creyx

Na du weißt doch, ob du eine angeschlossen hast. Die meisten Kondensatormikrofone brauchen 48 Volt, glaube ich.

0
@Creyx

Wenn du das Mikrofon nicht per XLR an ein Gerät angeschlossen hast, das Phantomspeisung zur Verfügung stellt, wie z.B. ein Audiointerface, ein Mischpult oder ein Phantomspeiseadapter, liegt nicht genug Spannung an.

1
@TheStone

Das Mikrofon hab ich mit einem XLR weiblich Kabel auf den Klinken Input angeschlossen. 

0
@Creyx

Der Adapter liefert keine Phantomspannung.

0
@Creyx

An den Klinkenports vom PC liegen maximal 5 Volt an. Das reicht nicht.

0

Was möchtest Du wissen?