Komme ich jetzt wegen Urkundenfälschung ins Gefängnis?

5 Antworten

Nein, wegen Urkundenfälschung kommt man nicht ins Gefängnis. An deiner Stelle würde ich mit dem Vater deines Freundes sprechen und ihm die Situation genau schildern. Vielleicht kann er ja von einer Anzeige abweichen.

Ich habe es auch mal gemacht zum Spaß um zu zeigen wie simpel das ist. Ist nichts passiert aber wenn die Polizei das mitbekommt kann was passieren aber es war ja eigentlich als Spaß gedacht

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ehrlich gesagt glaube ich dass der Staat (Polizei, Staatsanwaltschaft, Justiz...) besseres zu tun hat, als gegen einen popeligen 14-Jährigen, der das Zeugnis eines Freundes gefälscht hat, ein Verfahren zu eröffnen und das dann zuendezuführen.

Betrachte es einmal von der Kostenseite: In Deutschland kostet es ein Häftling durchschnittlich 110 Euro pro Tag. Glaubst du wegen deiner Kleinigkeit wird man dich einsperren? Wenn ja bist du ziemlich naiv.

Woher ich das weiß:Recherche

Wie alt Dein Freund ist, ist ja unerheblich. Du bist ja der Täter und mit 14 strafmündig.

Da Du Dir aber keinen Vorteil verschafft hast und niemand geschädigt wurde, wird sich wohl kein Richter ernsthaft damit beschäftigen.

Irgendwer wird Dir eine Standpauke halten und das wars. Aber lern daraus und mach sowas nicht nochmal.

Und frag Dich mal, warum Dein Freund das nicht selber gemacht hat, sondern Dich dafür benutzt hat.

Weil er es selber nicht faken kann.

0

Du bist 14 und damit strafmündig ...

Also was passiert jetzt mit mir?

0
@Fortnitewitz

Die Staatsanwaltschaft lädt Dich und Deine Eltern vor und informiert das Jugendamt.

0

Was möchtest Du wissen?