Komische Gedanken etc. in der Pubertät?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ok. Du bist jetzt 14, dann kann ich dir auch erklären, dass sich deine Gedanken jederzeit, den ganzen Tag wie ein Fließband im Kopf bewegen. Weil du aber ein Mensch bist, kannst du das Fließband beobachten und gucken was sich drüber bewegt und das Fließband steuern, verändern was drin vorkommt, dir Dinge näher angucken. Also beim nächsten Mal, wenn du Gedanken aufploppen hast, beobachte dich selbst.

Wenn es dich beunruhigt, kannst du ja mal mit einer Person deines Vertrauens darüber reden.

Ps.: solche Gedanken kenne ich auch

(in manchen Dingen bin ich ein ziemlicher Freak, desshalb würde ich nicht nur auf meine Erfahrungen hören, aber andere hier scheinen es auch zu kennen, also scheint es tatsächlich mehr oder weniger normal zu sein [danke, du hast mir eine Frage beantwortet, von der ich nicht einmal wusste dass ich sie stellen wollte 🤗])

Ich bin auch 14 und hab diese Gedanken auch ich denke das ist in der Pubertät normal. Nein ich weiß das ist normal in dem Alter. Wir überstehen das schon und vor dem tot brauchst du keine Panik zu kriegen, du kannst das nämlich nicht voraus sagen. Aus dieser Phase bin ich schon raus und hab jetzt nicht mehr so schlimm, aber ich wollte zb mein Haargummi nicht aufgehoben, weil ich gedacht habe das ich dann sterbe aber jetzt ist das weg, weil ich mir denke was soll schon passieren und man lebt nur einmal. Lg und keine Sorge

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Diese Gedanken würde sich sagen sind normal ich habe sie auch öfters nur habe ich keine Angst davor.

Aber Angst davor schlafen zu gehen finde ich schon fragwürdig

Die Welt ist ein Mysterium - solange, bis Du dich daran gewöhnt hast, oder weißt das alles ganz einfach ist.

Was möchtest Du wissen?