Könnte die Polizei merken, dass mein Auge operiert worden sind?

6 Antworten

Wenn nur mit der Wahrheit sonst hast irgend wann   mal schlechte Karten.
und das wäre das totale Caos. Meine ehrliche Meinung.
Ich war im Öffentlichen Dienst, Hatte mal grosszügige Angaben in der Einkommensteuer angegeben, Gut ein Jahr später kam  es raus.
Ich hab es beim Einstellungsgespräch erzählt, und die sagten gut, du steht dazu also kannst am 1, 8 anfangen.

Du willst deine Karriere bei der Polizei mit einer Lüge beginnen?

Riskieren, dass die Wahrheit ans Licht kommt (Ich zitiere Buddha: 3 Dinge lassen sich nicht auf Dauer verbergen. Die Sonne. Der Mond. Und die Wahrheit) und bis dahin wie ein Damokles Schwert über dir schwebt?

Denn WENN es rauskommt, bist du fristlos entlassen, völlig egal, auf welcher Sprosse der Karriereleiter du dich befindest ...

Wenn du damit entspannt das EAV machen, studieren, arbeiten und leben kannst ...

Gruß S.

Ich halte es auch nicht für unbedingt richtig... allerdings führt mich die Verzweiflung zu verrückten Ideen. Ich werde es schaffen, auch wenn es 2019 oder 2020 sein wird. Danke für die Antwort.

0
@Blizzinho

Wenn es nicht unbedingt der Polizeivollzug sein muss, kannst du ja eine weitere Schiene fahren und etwas studieren, was dich dann gff. in den Höheren Dienst bringen kann. Da sind die Bestimmungen ja nicht mehr so streng.

Ist alles andere als ein sicherer Weg, aber vielleicht ein brauchbarer Plan B.

Gruß S.

0

Ich würde mich für die letzte Möglichkeit entscheiden. Denn mit einer Lüge ausgerechnet den Polizeiberuf zu ergreifen finde ich bedenklich.

Danke, für die schnelle Antwort. So wie es aussieht tendiert es wohl
dazu, zu warten... auch wenn ich am liebsten sofort damit durchstarten
würde.

0

Was möchtest Du wissen?