Können Farben kaputt gehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun, die Tuben können austrocknen, so dass die Farben dann irgendwann nicht mehr brauchbar sind. So gesehen, gehen die Farben kaputt. Die Farbpigment dürften jedoch keine Schaden nehmen, so dass man die Farben mit etwas Wasser wieder nutzbar machen könnte. Und wenn die Tuben noch original versiegelt sind, kann es sein, dass die Farben auch Jahrzehnte darin halten.

Wenn die tuben noch nicht geöffnet wurden, sollten sie nicht ausgetrocknet sein. Es könnte aber sein, falls die farben von nicht hoher qualität sind (hohe qualität: schmincke, sennelier, winsor&newton), dass sich das Öl von den Pigmenten trennt. Einfach vor Benutzung die Tube vorsichtig durchkneten.
Falls sie eingetrocknet sind: Am ende der Tube das flachgedrückte, einmal umgefaltete Ende mit Schere aufschneiden. Dann der Tube entlang und das Stück rausnehmen. Das kannst du auf eine Palette kleben mit Heissleim oder Sekundenkleber. Die Farben sollten sich wie Näpfchenfarben verhalten, also einfach mit einem nassen Pinsel die Farbe anlösen.

Aquarellfarben in Tuben wären mir neu. Acrylfarben trocknen irgendwann ein, falls du das meinst.

Aquarellfarben sind auch in Tuben erhältlich. Die flüssige farbe verdünnt  man mit Wasser. Man kann die Farbe auch auf eine Palette geben und trocknen lassen und wie näpfchen verwenden.

0

Was möchtest Du wissen?