Könne Ratten epileptische Anfälle haben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schau mal, hier findest du einige Infos über Epilepsie bei Ratten: http://www.rattenzauber.de/epilepsie.htm Ich würde aber an deiner Stelle mal bei einem Tierarzt mit ihr vorbeischauen um abzuklären ob es wirklich Epilepsie ist oder vielleicht was anderes. Wenn es Epilepsie ist, kannst du schon einiges machen, z.B. den Käfig absichern damit deine Ratte sich nicht verletzen kann und evtl. die Auslöser für die Anfälle abstellen oder mit Medikamenten behandeln (steht alles in dem Link). Eingeschläfert werden muss deine Ratte deswegen erstmal nicht, da musst du dir keine Sorgen machen.

Auch Tiere können epileptische Anfälle bekommen, allerdings wirst Du eine Ratte nicht dagegen behandeln können.

Das wäre schon möglich dass das ein Epileptischer anfall ist.. Kommt ja auch bei ratten vor nach paar versuchen und so.. Geh mal zum arzt.. Hier kann dir niemand was genaues sagen.. Hoffe es geht gut.. Viel Glück

Meine Freundin viel in Ohnmacht und war nachdem erwachen für einige Minuten Kopfabwärts gelähmt!

Ich bin seit einem Jahr mit meiner Freundin zusammen. 1 mal im Monat bzw. 1 mal in 2 Monaten fällt sie in Ohnmacht und kriegt Krämpfe bzw. es sieht aus als würden sich die Muskeln verspanne und sie ringt nach Luft, manchmal sieht es extrem aus und da sie fast keine Luft bekommt fällt sie noch tiefer in Ohmacht so das sich der Körper dann wie "entspannt" und nach 3-5 Minuten wacht sie plätzlich auf und holt tief Luft (wie als würde man 1 min unter Wasser sein und dann rauskommen!)

Die Ärzte finden konkret nichts, epileptische Anfälle hat sie nicht wurde getestet. Eine erste Diagnose war Basilaris Migräne da sie fast ununterbrochen Kopfschmerzen hatte. Vor 3 Monaten hat ihr Hausarzt festgestellt das sie unter extremen Eisenmangel leidet. 3 Infusionen und ab dann ging alles super! Keine Migräne mehr, keine Ohnmachtsanfälle. Mir viel auf das sie jedesmal in Ohnmacht fiel, wenn sie sich extrem aufregte oder sehr sehr traurig war. Ich weiss nicht ob irgendwelche Stoffe im Körper bei Trauer oder Wut ausgelöst werden welche solche Auswirkungen haben könnte...

Vor 3 Wochen hatte sie sich wieder extrem aufgeregt und dann fiel sie plötzlich wieder um, ich hatte sie so hingelegt das sie frei atmen kann und die zunge nicht verlschluckt. Dann als sie aufwachte konnte sie kopfabwärts nichts mehr spüren für ca. 15 minuten. Langsam kopfabwärts fing sie wieder an zu spüren. Ich denke das

...zur Frage

Epileptische Anfälle meines Bruders. Was soll ich tun?

Hallo, ich (14) brauche Hilfe. Mein grosser Bruder (16) hat manchmal Epileptische Anfälle. Es macht mir etwas Angst, da ich nicht weiss wieso er sie hat. Heute hatte er seinen 4 Anfall. Sie waren die fordern Male immer Stress bedingt. Dieses Mal weiss ich aber nicht wieso. Habt ihr irgendwelche Ideen? Es macht mich fertig nicht zu wissen wieso.

...zur Frage

Kann es passieren, dass man bei/nach einem epileptischen Anfall ins Koma fällt oder stirbt?

Eine gute Freundin von mir hat Epilepsie. Sie hatte schon öfters ein paar Anfälle, doch diese waren meist nicht so heftig. Mich interessiert es ob es auch so starke Anfälle gibt, bei denen man sterben kann oder man ins Koma fällt.

...zur Frage

Verdacht auf Epileptische Anfälle- Hund

Hallo, Vor mehreren Monaten hatte mein Hund eiben Anfall, er brach, rannte los, und wenige Sekunden später lag er zitternd am Boden. Der Tierarzt untersuchte die Leberwerte, sie waren in Ordnung. Daher dachte man der Hund habe Dünger vom Feld gefressen, da wie dort Körner fanden. Doch heute hatte er erneut einen Anfall, alles weißt auf Epileptische Anfälle hin. Übermorgen haben wir TA Termin, doch was tun bei einem erneuten Anfall? Wir haben zwar Tabletten, die man während des Anfall geben soll, doch heute ging das nicht, da er jeden Biss, der in anfasste. Wie reagiere ich also am Besten bei einem erneuten Anfall, und was soll ich tun, bzw. Nicht tun? LG Jessy335

...zur Frage

Ratten Auslauf-Gestaltung

Meine beiden süßen Nasen haben ein ca. 4 qm großes Auslauf, ich hab da Röhre reingetan und paar Häuschen. Aber ich hab das Gefühl dass denen voll langweilig ist. Ich hab auch mal des mit dem Lekerli in Klopapierrolle stecken probiert, aber die tragen das dann in den Käfig und machen es dort auf und ich spiel mit denen manchmal mit so einer Katzenangel, mit so einem Plüschteil an einer Schnur, aber die spielen bisschen damit und nach paar Minuten verlieren sie die Interesse daran.

Ich weiß nicht mehr wie ich meine Kleinen beschäftigen soll.

Kann mir jemand paar Tipps geben was ich in den Auslauf reintun kann?

...zur Frage

Wie schaffe ich es meine Ratten zu zähmen?

Hallo, ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann, denn ich habe ein Problem mit meinen Ratten. Ich habe seit ca. 2 Monaten 2 Farbrattenweibchen aus einer Zoohandlung (beide aus dem gleichen Wurf, 21 Wochen alt) und obwohl die beiden einen schönen Stall haben (104 cm x 59 cm x 100 cm -> http://www.dehner.de/zoo-kleintiere-nagerkaefig/Montagna-Nagerheim-Charly-rost-creme-X005441910/?ac=N511807) mit Haus, Hängematte, Ästen usw. & beide richtig glücklich und aktiv sind, sind meine Zähmungsversuche missglückt. Zu einer Ratte habe ich eig. ein gutes Vertrauen aufgebaut, sie frisst aus meiner Hand & schnuppert an dieser, lässt sich (mehr oder weniger gerne) mal kraulen, aber das wars auch schon. Bei der 2. Ratte gab es leider am Anfang ein Problem. Sie ist nämlich aus der Transportbox ausgebrochen, kurz bevor sie in den Stall sollte und ich musste sie dann (natürlich unter lauten Protest/Gequietsche) in den Stall "zwingen" bzw. heben, da sie sich weit unter mein Bett versteckt hatte und ich seit 30 Minuten versucht hatte sie in die Transportbox zu bekommen. Diese Ratte schleckt "nur" Joghurt von meiner Hand, weitere Annäherungsversuche scheitern, indem sie flieht, zwickt und manchmal auch beißt. Selbst wenn man nur die Hand vor das Gitter hält versucht sie durch das Gitter zu beißen.

Tipps wie getragene Kleidung in den Käfig legen habe ich auch schon probiert, ist aber auch erfolglos. Ich brauche echt Hilfe, den 2 geht es zwar sehr gut, das merkt man an ihrem Verhalten, aber es wäre natürlich schön, wenn ich sie auch mal streicheln oder evt. halten könnte, wenn das meine Ratten zu lassen. Ich weiß, dass ich zur letzteren Ratte nie ein perfektes Verhältnis haben werde, da einfach dieser kleine "Unfall" war, jedoch möchte ich ja auch, dass die 2 Ratten mal in den Auslauf kommen & das geh nur, wenn ich sie ohne Probleme hochheben kann.

Deswegen meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit um zu diesen Ratten eine bessere Verbindung aufzubauen bzw. dass sie mir bzw. meiner Hand vertrauen? Denn eigentlich müsste ja nach 2 Monaten ihnen die Hand bekannt sein.... Oder wie lange hat das bei euch gedauert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?