Knopfphobie - gibts das wirklich?

11 Antworten

Ich bin so froh dass ich anscheinen nicht die einzige bin!

Ich habe eine Knopfphobie seit ich 2 oder 3 Jahre alt bin und meine mum hat mich immer für verrückt erklärt und allen denen ich es erzählt habe haben mich bloß schief angeschaut.

Ich habe mich echt lange Zeit nicht getraut es jemandem zu sagen weil alle meinten ich sei gestört oder so!

Ich habe keine Ahnung woran es liegt aber ich finde sie einfach nur ekelhaft und es gibt für mich nichts schlimmeres als Knöpfe anzufassen!

hab die Sendung leider selbst nicht gesehen (von Kollegin gehört).mein Sohn 3 Jahre leidet seit 1/2 Jahr an Knopf-Aversion/Phobie. Wollen das jetzt abklären lassen.Hab es bis jetzt gar nicht so ernst genommen, aber tu`s ab jetzt, der leidet nämlich wirklich darunter.z.B. keine Bettwäsche mit knö., kein t-shirt etc. , jeans ohne knö.etc. Kann mir nur vorstellen, dass was ganz anderes dahinter steckt. Kein bewußtes Erlebnis oder Trauma mit Knöpfen.

meine Tochter hat das selbe schon seit sie ein baby war. heute ist sie sechs jahre und zieht nichts an wo ein Knopf dran ist. Habs immer für für ne blöde Macke oder auch Trotz gehalten. Tja, bis die Oma diese Reportage gesehen hat. War echt platt das es sowas wirklich gibt. Kann mich bei meiner Tochter auch nicht erinnern das es jemals irgein Erlebnis gab was diese abneigung ausgelöst hat.

meine Tochter ist fünf Jahre alt. Sie kann Knöpfe nicht leiden, sie ekelt sich davor. In der Kita sollte sie eine Strickjacke mit Knöpfen schließen (Test für die Motorik). Gott, hat sie gelitten. Sie kann auch keine Kompromisse eingehen( Druckknopf).Hatte keinen sichtlichen Auslöser!!!

0

Hosenträger - welche Befestigung?

Hallo zusammen.

Ich heirate im Mai 2019 und möchte meinem zukünftigen Ehemann iRd Morgengabe Hosenträger schenken, die er an unserem Hochzeitstag trägt. Die Trauzeugen bekommen ebenfalls Hosenträger in ihrer best man‘s box.

Leider gibt es so viele Arten von Hosenträgern, dass ich etwas ratlos bin. Daher hoffe ich, dass mir vor allem die Männer unter euch mit ihren Erfahrungen helfen können.

Es gibt Hosenträger mit (1) jeweils einer Klemme, also dem ganz normalen Clipverschluss, mit (2) Lederschlaufen, die man an den Knöpfen an der Innenseite des Hosenbundes befestigt, mit (3) Lederschlaufen, die nicht mit Knöpfen, sondern mit Clips am Hosenbund befestigt werden (es sind Lederschlaufen, die an beiden Enden eine Klemme haben), und…als wäre das nicht genug, Hosenträger mit (4) sowohl Clips, als auch Lederschlaufen, so dass man sich mal für das eine, mal für das andere entscheiden kann.

Der Clipverschluss ist halt der Klassiker. Ich frage mich aber, ob die Lederschlaufen mit Clips einen besseren Halt bieten. Die normalen Lederschlaufen finde ich etwas unpraktisch. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die meisten Männer Lust haben sich Knöpfe an ihre Hosen zu nähen, oder? Andererseits hat man dann vllt. einen besseren Halt als bei einem Clip? Man kann natürlich die 4. Version nehmen, allerdings finde ich die Lederschlaufen mit Clips wirklich etwas praktischer. Nicht jeder will den ganzen Knopf-Aufwand betreiben. Für Welche Befestigung würdet ihr euch entscheiden?

Total verwirrt von der ganzen Fülle an Modellen hoffe ich auf eure Hilfe.

LG

Elly

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?