Klnnt ihr mir bei dieser Mathe aufgabe helfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zuallererst bringst du alles auf dieselben Einheiten - hier bringen wir mal alles auf die Einheit Millimeter.

30cm ≙ 300mm

Wir bezeichnen t mal als die Zeit (in Stunden), die die Kerze schon gebrannt hat und können daraus folgende Gleichung ableiten:

h(t) = 300mm - 6mm ⋅ t
oder ohne Einheiten: h(t) = 600 - 6t

Die Kerze ist abgebrannt, wenn sie nur noch 0mm hoch ist, also wenn h(t) = 0:

h(t) = 0
600 - 6t = 0       | +6t
600 = 6t            | :6
t = 100

Die Kerze ist also nach 100 Stunden komplett abgebrannt.

Die Berechnung, wann die Kerze nur noch 12cm hoch ist, funktioniert analog - nur dass wir hier wieder die 12cm in mm (= 120mm) umrechnen müssen.

h(t) = 120
600 - 6t = 120        | +6t
600 = 120 + 6t       | -120
480 = 6t                 | :6
t = 80

Nach 80 Stunden ist die Kerze also nur noch 12cm hoch.

Bei Fragen einfach fragen.

LG Willibergi

ProRatione 29.06.2017, 19:06

Wenn du wieder die 300 mm einsetzt, stimmts auch wieder.

1
Willibergi 29.06.2017, 19:09
@ProRatione

Bin ein Dödel, ja^^ danke Dir! 

Einfach das Ergebnis halbieren, dann stimmt's auch für 300mm. ;-)

1

f(x)=30-0.6x

Die Kerze ist 30cm lang und wird pro Stunde 6mm kürzer. 6mm sind 0.6cm, x ist die Zeit in Stunden. 

Den Rest musst du aber wirklich selbst machen, ist nicht so schwer, wie es aussieht.

Gruß Tamie 1512

Haha ok, das ist einfach.

also 30 cm sind 300 mm x gleichung aufstellen:

6 mm = 1 h

300 mm =  x h

Da kommt man auf 300 /6=50 h

zu b) 30 cm - 12 cm = 18 cm (es müssen also 18 cm abbrennen, damit sie 12 cm lang ist)

Da wd das gleiche spiel mit den x gleichungen

6 mm = 1h

180 mm = x -> 180 /6 = 30 -> nach 30 h ist sie 12 cm lang

Die Lösungen durch Überlegung sind ja schon genannt, solltest du allerdings die Funktionsgleichung dazu aufstellen wird es ein bisschen aufwändiger.

Was möchtest Du wissen?