Kleine Geschenke für Nachbarn an Weihanchten?

7 Antworten

Unter Nachbarn schenkt man sich für gewöhnlich nichts. Ich mag diese ewige Schenkerei schon deshalb nicht weil damit eine Endlos-Schraube von Verpflichtungen losgetreten wird. Der hat mir was geschenkt, also sollte ich dem auch............Stopp! Nur, wenn Du zu Deinen Nachbarn ein sehr, sehr gutes freundliches Verhältnis hast und es weit über das übliche Maß hinaus geht ist ein Geschenk angebracht. Und dann am besten selbstgebackene Plätzchen oder ähnliche Dinge, die problemlos vernichtet werden können. Duftöl. Kerzen etc.

Ist zwar schon etwas kurz für dich, aber ich (wir) schenken meistens etwas selbst gebasteltes. Was unsere Nachbarn auch im nächsten Jahr ins Fenster hängen oder stellen.Je nach dem. Oder auch kleine Beutel mit Tee und Zucker. Es braucht nur eine kleine Kleinigkeit sein. Wir sehen es jedes Jahr wieder, wie sich die Nachbarn über Kleinigkeiten freuen.

Schön, dass es doch noch jemanden gibt, der das macht. Und genau darum gehts mir auch, dass die anderen sich freuen, nicht, dass sie mir dann was schenken. Vielleicht backe ich noch Lebkuchen mit den Kindern oder so...

0

ich würde da was klassisches wie duftkerzen, was zu naschen oder ein nettes buch schenken

Wenn Dir dazu sogar die Zeit und die Ideen fehlen, dann lass´ es lieber bleiben. Was soll so´n Quatsch, die ganze Nachbarschaft aus dem Nichts heraus zu beschenken? Geht´s Dir zu gut?

kaufe tafeln schokolade, schreibe mit einem goldsstift frohes fest drauf und setcke sie in die briefkästen !

Was möchtest Du wissen?