kleine gelb - braune Tierchen an der Wand

1 Antwort

Ohne Bild ist die genaue Bestimmung der Art immer sehr schwierig, aber der Beschreibung nach könnte es sich um Staubläuse handeln. Die sind weder gefährlich noch schädlich, können aber auf eine hohe Luftfeuchtigkeit in den Räumen hindeuten. Besonders in Räumen, die einen noch nicht erkennbaren Schimmelbefall an den Wänden aufweisen, finden diese Tierchen ideale Lebensbedingungen, da sie den Schimmelrasen abweiden. Durch regelmäßiges Durchlüften kann die Luftfeuchtigkeit abgesenkt werden und dann nimmt auch die Population der Staubläuse wieder ab.

Danke für deine Hilfe!

An der Luftfeuchtigkeit könnte es tatsächlich liegen; da wir am Meer wohnen, ist diese ja sowieso recht hoch.

Ich werde mein bestes tun, immer gut zu durchlüften!

1

Winzige gelbe Tierchen auf meinem Bett!

Ich hab gestern auf meinem schwarzen Bett winzige, nicht einmal 1 Millimeter große Tierchen auf meinem Metallbett gefunden. Was sind das für welche und wie kriege ich die los?!

...zur Frage

viele winzige, ganz kleine Tierchen im Bett

Hallo zusammen!

Wer kann mir sagen, was ich für Insekten/Parasiten im Bett habe? Sie liefen auf meiner Haut ebenfalls und eins fiel beim Frühstück aus meinen Haaren. Ich habe aber keinen Juckreiz, keinen Ausschlag oder Bisse/Stiche.

Es sind ganz, ganz, ganz kleine Dinger. So klein, dass ich sie kaum mit bloßem Auge erkennen kann. Bräunlich, hellbränlich sehen sie aus. Ungefähr so groß als würde ich mit einem spitzen Bleistift einen Punkt auf ein Papier machen. Also nicht mal einen Milimeter, würde ich sagen. Nicht länglich. Habe schon das Internet durchstöbert und nach meiner Recherche sind es weder Läuse noch Bettwanzen.

Es wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte.

Danke!

...zur Frage

Kleine Tierchen ähnlich Asseln?

Hallo Leute,

ich sehe diese Dinger schon Ewigkeiten in meinem Zimmer. Mein Zimmer ist jetzt nicht das Aufgeräumteste, nur vorweg. Also Staubwischen und Saugen und generell Müll und alles ist bei mir Alltag (aber nicht auf Messiniveau).

Aber oft wenn ich aufräume oder in den Ecken herumkrieche, die ich nicht so oft betrete oder wo ich allgemein nicht so oft hinsehe, bemerke ich immer mal wieder solch kleine Tierchen, vielleicht ein bis zwei Milimeter groß, sind bräunlich. Sie ähneln irgendwie Larven oder Asseln, ich habe diese Dinger sich noch nie wirklich bewegen gesehen. Sie sehen eher aus wie tot, manchmal sehe ich auch nur eine abgeworfene Hülle, so halb durchsichtig gelblich? Ich hatte auch noch nie irgendwelche Schädlinge in meinem Zimmer, von dem das die Larven sein könnten oder ähnliches. Höchstens habe ich mal eine Spinne im Zimmer, also Weberknechte oder auch mal größere, wie das eben manchmal so ist.

Von daher wundere ich mich nun wirklich, was das eigentlich für kleine Tiere/Insekten sind. Habe schonmal ein zwei Schädlingslisten durch, aber jetzt auf den ersten zweiten Blick nichts der Art gefunden. Sind die Dinger schädlich? Was tun sie? Leben die irgendwie von Staub oder so etwas? Oder haben die was mit Holz zu tun? Wir haben Dachschrägen mir Holz ausgekleidet, deswegen vielleicht.

Wäre toll, wenn mir das jemand sagen könnte, und ohne bitte eine große Unruhe in mir auszulösen, wenn es möglich ist... Ich find die schon recht unheimlich, vor allem wenn man irgendwas ausschüttelt, was man ein paar Monate nicht angefasst hat und da sowas hervorkommt...

...zur Frage

Hilfe was ist das für ein gestreiftes Insekt im Holz vom Dachfenster?

Hatte kürzlich kleinere Tierchen dieser Art im Fenster und jetzt so eins gefunden. Ist es ein Schädling der mich beißen könnte? Was ist es? Liebe Grüße

...zur Frage

Was sind das für Tierchen / Insekten auf meiner Fensterbank?

Hallo!

Seit einiger Zeit leben seltsam aussehende kleine Tierchen mit in unserer Wohnung. Ich finde sie überall in und auf den Fensterbänken. Im Kinderzimmer habe ich sie auch schon auf dem Boden neben dem Fenster gesehen. Was sind das für Tiere? Und was kann ich dagegen tun? Ich hatte mir so ein Insektenspray aus dem Baumarkt besorgt. Das habe ich auf die Fensterbänke gesprüht und dann habe ich ca. eine Woche kein Tier mehr gesehen. Und als ich heute morgen das Fenster zum lüften aufgemacht habe, habe ich wieder eins gesehen. Hiiiiilfeeeeee

Die kleinen Exemplare sehen weißlich / beige aus und sind maximal einen Millimeter groß. Die anderen sind schwarz / bräunlich (zumindest vom normalen Augenmaß her) und sind über 1mm groß bis 2/3mm. Schätze ich!

Wer kann mir helfen?????? Muss ich den Vermieter verständigen???

Vielen Dank schon mal im voraus! VeBa

...zur Frage

Seltsame Käfer unterm Bett (Bettwanzen)

Hallo,

ich habe gerade eben routinemäßig unter und hinter meinem Bett sauber gemacht und bin dabei auf folgende seltsame/ (ekelerregende) Viecher gestoßen. Meine Frage nun:

Handelt es sich dabei um Bettwanzen oder so was in der Richtung? Ich hab gerade bereits im Internet dazu recherchiert, bin mir allerdings nicht sicher.

Ich war die letzten drei Monate wegen Semesterferien nicht in meiner Studentenbude, daher hat sich in der Wohnung ein wenig Staub angesammelt. Deshalb wollte ich gerade einen Komplettputz veranstalten, als ich hinter dem Bett auf diese Viecher gestoßen bin. Mehr von ihnen konnte ich bis jetzt nicht entdecken, allerdings kann man klar erkennen, dass die Tiere Beine haben, es also keine Larven oder Raupen sind.

Kann mir jemand sagen, ob es sich dabei um Bettwanzen handelt, oder Allgemein was das für Tiere sind und ob ich mir Sorgen machen muss? Wenn es Bettwanzen wären, müsste ich ja wohl oder übel einen Kammerjäger buchen, oder? Stiche habe ich allerdings keine...

Über Antworten würde ich mich echt extrem freuen. Ich hoffe Ihr könnt verstehen, dass das für mich eine ziemlich heftige Situation ist.

Weitere Informationen gebe ich natürlich gerne :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?