Kleidung von einem Informatiker?!

3 Antworten

es ist übertrieben. als informatiker kannste dich ganz normal kleiden, jeans und ein t-shirt, das wars. viele gehen so zu einem bewerbungsgespräch bei google zum beispiel, wenn dort einer mit einem anzug ankommt gucken die leute nur sehr schräg :D

erlaubt sicher, finde es trotzdem übertrieben. Hängt aber auch ab in welchem bereich man Arbeitet. Normaler Systemadministrator zB. geht in Durchschnittskleidung zur Arbeit :i

als applikationsenwtickler z.b ?

0
@zutibaba

Insofern die Firma keine besondere Kleiderordnung vorschreibt, wird wahrscheinlich auch da Alltagskleidung reichen. Am besten Fragst du aber da den Arbeitgeber.

0

Jeans, T-Shirt, Polo-Shirt, und wenn es kälter ist einen warmen Pullover. Aber sauber und gepflegt sollte er schon sein!

wie schon sehe sind sie aus der schweiz! perfekt ich auch.

und ja aber wäre für sie ein anzug übertrieben ?

0

Schülerpraktikum bei der Sparkasse, welche Kleidung?

Was soll ich anziehen? Ich habe keinen Anzug..

...zur Frage

Ordentliche Kleidung? Vorstellungsgespräch

Hi, ich bin Schüler der 10. Klasse und hab morgen ein Vorstellunsgespräch für ein Schülerpraktikum und der Verantwortliche hat mir gesagt ich soll ordentliche Kleidung anziehen aber kein Anzug und Krawatte. Was ist darunter jetzt zu verstehen? Hemd? Jeans ? Anzughose?

...zur Frage

Informatiker gefragt wie anziehen!?

Hallo Ich hab ein Praktikum als Fachinformatiker in einer Softwarefirma. Meine frage lautet was soll ich da anziehen, vllt. ist einer von euch Informatiker und kann mit sagen was mann so anzieht. Eine besondere Kleiderordnung gibt es nicht. Ich dachte so eine ganz normale Jeans anzuziehen und ein schickes Hemd aber viele meinen auch das man sich lieber locker anziehen sollte zbs pullover oder so. Bitte um Hilfe mfg

...zur Frage

Werden Informatiker wegen dem Alter diskriminiert?

Werden Informatiker verstärkt wegen dem Alter diskriminiert ? Im Unternehmen sitzen immer Informatiker mittleren Alter (25-45) habe das Gefühl, dass der Rest dann einfach aussortiert wird, weil sie mit dem technologischen Wandel nicht mehr mithalten. Als Arzt oder Ingenieur kann man locker bis zur Rente arbeiten, als Informatiker gehört man mit 45+ schon zum alten Eisen, zumindest mein Eindruck oder wieso solle ein Unternehmen einen 60 Jährigen Informatiker einstellen, wenn der 25 Jährige billiger ist und die neuesten Programmiersprachen beherrscht ? Außerdem muss ein Informatiker auch in seiner Freizeit viel coden und neue Computererneuerungen lernen, Ärzte oder Ingennieure nicht wirklich haben mehr Freizeit und können locker bis 70 arbeiten. Ist der Informatiker ein undankbarer Akkademikerberuf.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?