klaus kinski und wutausbrüche>?

8 Antworten

Sein Auftritt bei Gottschalk war eine Sternstunde des deutschen Fernsehens. Hat das jemand gesehen, wie er damals den Gottschalk jämmerlich vorgeführt hat, indem er einfach nicht auf dessen Fragen eingegangen ist?

Weil er Choleriker war und ihn niemand besänftigen konnte. Aber das mit dem Film "Fitzcaraldo" stimmt. Hab mal vor vielen Jahren einen Artikel von dem Regisseur ausgeschnitten. Der Kinski regte sich tierisch auf, weil das Plumpsklo direkt neben seinem Zelt war. Er drehte völlig durch und hackte das Klo fluchend mit einer Axt kaputt. Echter Wahnsinn!

Irgendwie mochte ich ihn. Habe gestern den Film "Fitzcarraldo" gesehen. Da fiel mir eine Story ein zu diesem Film. Während der Dreharbeiten im Dschungel ist einer vom Filmteam von einer giftigen Schlange gebissen worden. Plötzlich drehte sich alles um den Armen, ihm mußte das Bein amputiert werden. Plötzlich war Kinski nur noch eine Randfigur und hat einen Tobsuchtsanfall bekommen.

Tatsächlich hat der Gebissene sich sofort mit der Motorsäge das Bein selbst abgeschnitten, da die Schlange hochgiftig war. Der Mann war, wie man sich denken kann, in einem miserablen Zustand. Das nur als Ergänzung - soll kein Klugscheissen sein. ;)

0

Was möchtest Du wissen?