Klassenfahrt.. mitkommen ja oder nein.. Eskallation.?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Tolle Lehrerin! Sozialkompetenz eines Reptils. 

Übergehe sie. Wenn Du wirklich Deine Probleme damit hast, gehe direkt zum Rektor und schildere ihm/ihr Deine Situation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevOne
14.03.2016, 15:21

Haha sie wird ja auch nicht ohne Grund in unserer Klasse hinter ihrem Rücken als Hexe bezeichnet.. :)

Ich denke auch ich werde dass machen.. auch wenn ich glaube dass es nicht mehr viel bringen wird aber eine Beschwerde wird sie jedenfalls kriegen.

0
Kommentar von pontios94
14.03.2016, 15:42

klasse antwort musste direkt schmunzeln

1

Das sollte auf keinen Fall deine Lehrerin zu entscheiden haben, ob du mitkommst oder nicht. Falls du noch nicht volljährig bist, haben das deine Eltern zu entscheiden. Es gibt auch immer noch die Möglichkeit, in dieser Zeit an dem Unterricht in einer anderen Klasse teilzunehmen. So war das zumindest bei mir früher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wischkraft1
14.03.2016, 15:38

Ich denke schon, dass dies in der Kompetenz der Lehrerin liegt und nicht bei den Eltern/Erziehungsberechtigten.

0

Seit wann ist das denn offiziell angekündigt und wann hast du mit ihr geredet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevOne
14.03.2016, 18:17

Ich habe heute mit ihr geredet :)

Die Zettel ausgabe mit Preis gab es vor 3 Wochen

0
Kommentar von steinpilzchen
14.03.2016, 18:24

hast du den unterschreiben lassen

0

Nein, darf sie nicht. Manche Eltern haben auch nicht die finanziellen Mittel dazu, ihre Kinder auf eine Klassenfahrt zu schicken. Lehrer müssen immer eine Alternative haben, wie z. B. dass du solange in eine andere Klasse sitzt. Du könntest deine Lehrerin deswegen anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich bist Du nicht verpflichtet, an der Klassenfahrt teilzunehmen, unabhängig davon, aus welchen Gründen Du nicht teilnehmen willst oder kannst.

Die Schule ist verpflichtet, Dir zu ermöglichen, ersatzweise als Gast am Unterricht einer anderen Klasse teilzunehmen.

Eine schriftliche Erklärung, dass und weshalb Du nicht teilnehmen wirst, in Verbindung mit der Unterschrift - Deiner eigenen, falls Du bereits volljährig bist oder eines Erziehungsberechtigten, falls Du unter 18 bist - hat die Schule zu akzeptieren.

Für Schüler aus einkommensschwachen Familien, die eigentlich gerne mitfahren wollen, dies aber aus finanziellen Gründen nicht können, bieten die meisten Schulen Möglichkeiten zur finanziellen Entlastung an.

Möglicherweise hast Du aber die zeitlichen Fristen versäumt, die  dabei einzuhalten sind. So musste ich zum Beispiel unseren Sohn zu seiner Klassenfahrt im Juni 2016 bereits im November 2015 verbindlich anmelden und dabei auch schon die Anzahlung leisten. Solltet Ihr bezüglich Eurer Klassenfahrt also bereits einen längeren Planungsvorlauf hinter Euch haben und sollte es Dein Versäumnis bzw. das Deiner Eltern gewesen sein, nicht rechtzeitig darauf hinzuweisen, dass Du aus finanziellen Gründen nicht teilnehmen kannst, ist die Schule möglicherweise im Recht mit ihrer harten Reaktion.

Was im konkreten Fall wirklich rechtens ist und welche Möglichkeiten Du jetzt noch hast, aus der Zahlungsverpflichtung und aus der Teilnahmeverpflichtung entlassen zu werden, lässt sich nur unter genauer Prüfung aller die Klassenfahrt betreffenden Elternbriefe und Informationen beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevOne
14.03.2016, 15:40

Es war nunmal so, die Idee der Klassenfahrt stand schon länger im Raum.. Nur war weder ein Preis,Ziel/Hotel noch Zeitpunkt geplant.. Es wurde nur Vermutet.

Dann kam sie vor 3 Wochen an mit dem Zettel. Und die Klassenfahrt ist in 3 Wochen. Und das Geld sollte heute eigentlich bezahlt werden. Also hatte man im grunde genommen nur 3 Wochen zeit dass alles aufzutreiben.

0
Kommentar von steinpilzchen
14.03.2016, 16:26

und hast du ihn unterschrieben wieder abgeben?

1

Warum möchtest du denn nicht mitkommen?

Du musst natürlich nicht mit, wenn du es absolut nicht möchtest. Aber du müsstest dann für die Zeit in einer anderen Klasse unterichtet werden. Ansonsten sind die Maßnahmen die deine Lehrerin angekündigt hat übertrieben.

Ich persöclich würde lieber mitfahtren. Klassenfahrten sind eigentlich ganz schön und ich würde es mir nicht antun im Unterricht zu sitzen während deine Mitschüler auf Klassenfahrt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt einen Gerichtsentscheid in Deutschland, dass die Klassenfahrt keine Pflicht ist. Jedoch müssen das deine Eltern bestimmen und nicht du sofern du nicht 18 Jahre alt bist. Wenn deine Eltern die Entscheidung unterstützen, kann deine Lehrerin nichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevOne
14.03.2016, 15:14

Könntest du mir vllt ein passendes Gesetzt also § dazu sagen? Ich habe ihr nämlich auch gesagt dass es keine Pflicht ist sie miente dann aber dass es schon eine pflicht wäre und sie hat dann auch nicht aufgehört.

0
Kommentar von Loltana
14.03.2016, 15:31

dann sag ihr: Ich hab leider nicht die finanziellen Mittel dazu. Wenn Sie mir die Klassenfahrt spendieren, komm ich gern mit

1

Geh zum Arzt, lass dich krankschreiben. Dann kann dir deine Lehrerin den hintern kratzen.

oder beschwer dich mit deinen Eltern beim Rektor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kann dich niemand zwingen, an einer klassenfahrt teilzunehmen. die entscheidung darüber liegt bei den erziehungsberechtigten, also bei deinen  eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevOne
14.03.2016, 15:12

Ja eben.. sie versucht es aber mit allen mitteln und eine Ausschulung,Konferenz+Bußgeld verfahren will ich nicht riskieren. :/

0

Du könntest dich krankschreiben lassen. Wenn du Glück hast, wird dir das Geld erstattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevOne
14.03.2016, 15:11

Es gibt dafür glaube ich eine Reiserücktritt versicherung :D nur die habe ich grad nicht und ich weiß auch nicht ob dass so schnell geht

0

nein rede mit deinen eltern darüber und lass dir das nicht gefallen am besten ihr geht auch alle zusammen zum rektor 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevOne
14.03.2016, 15:11

Ich habe mit ihr geredet, dabei war auch der Jahrgangsleiter.. Beide haben zusammengearbeitet und es waren auch alle beide, die mir gedroht haben :/ 

Ich bin mir nicht sicher ob es was bringen würde :/

0

Was möchtest Du wissen?