Keyboard kaufen welches lohnt sich für mich?

3 Antworten

Wenn das Budget ein Problem ist, dann so billig wie nur möglich. Ich würde das billigste Midi-Keyboard mit guter Bewertung nehmen. Am besten noch per USB anschließbar, dann spart man nochmal Geld.

Dazu dann irgendein Open Source Programm wie LMMS, ein Synth-Preset laden (oder schauen ob es vielleicht schon ein Klavier Instrument gibt) und dann schauen ob man daran Spass hat.

Wenn nicht hat man 30€-50€ ausgegeben und kann das Ding einandermal verwenden.

Wenn es einem Spass macht, dann hat man nur 30€-50€ Mehrpreis gezahlt.

Das yamaha psr e443 sieht auf jeden Fall gut aus. Ich glaube aber nicht, dass es ein billigeres auch tut. Wenn du das Geld hast ist es glaube ich eine gute Wahl. Ich habe allerdings keine persönlichen Erfahrungen mit dem Keyboard

Wenn du wirklich mal Klavier spielen willst, kommt es sehr auf den "Anschlag" und die Technik deiner Finger an. Beim Klavier musst du die Lautstärke mit dem Anschlag der Tasten selbst durch sanftes oder kräftiges Anschlagen der Tasten kontrollieren können. Deshalb eignen sich Keyboards nicht zum "Klavier-Spielen-lernen".

Beim Klavier muss man deshalb den richtigen "Anschlag" lernen und viel üben, damit man mit allen Fingern gleich gut wird. Es soll kein Unterschied hörbar sein, ob man mit dem kleinen Finger oder mit dem Daumen einen Ton erzeugt. Beim richtigen Klavier schlägt ein Hämmerchen auf eine Saite und je nach Kraft und Schnelligkeit verändert das die Schwingungen der Saite.

Bei elektrischen Tasteninstrumenten wird ein Ton durch Drücken von Tasten und der jeweiligen elektronischen Einstellung erzeugt. Es gibt aber auch Digitalpianos mit "Anschlagdynamik". Da wird der Klaviertastenanschlag mittels Sensoren nachgebildet und man kann ähnlich wie beim Klavier laute und leise spielen, indem man mit mehr oder weniger Kraft auf die Tasten schlägt. 

Wenn du wenig Geld zur Verfügung hast, kann ich dir auch empfehlen, ein gutes gebrauchtes Digitalpiano zu kaufen. Allerdings unbedingt vorher zur Probe spielen und auf klapprige Tasten und Klirren oder Klang der Lautsprecher achten.   

Am Besten, du gehst in ein Musikgeschäft und lässt dir verschiedene Instrumente mit unterschiedlich aufgebauten Tasten zeigen. Dort kannst du die Wirkung von Anschlag oder Drücken selbst testen. Mehr dazu:

 https://www.gutefrage.net/frage/einsteigertipps-fuers-keyboard--klavierspielen-lernen?foundIn=unknown_listing

Lieben Gruß mary

45

... wenn du für den Anfang nur für ganz wenig Geld ein Keyboard suchst, schau ins Gebrauchte-Instrumente-Angebot, z. B.

https://www.ricardo.ch/kaufen/musik-und-musikinstrumente/tasteninstrumente/l/cn41507/st3/?gclid=COn15c2c4MYCFSXJtAodIUkDSg

Aber Achtung, richtige Klaviere nie ohne Probespielen und genaues Anschauen durch eine erfahrene Person kaufen!! Sonst kannst du für ein unspielbares Instrument viel Geld verlieren. Manche sind innen (Mechanik, Stimmstock, Stimmwirbel etc.) kaputt und nur mehr ein schweres Möbelstück, das die Anbieter kostenlos entsorgen wollen.

Mehr Infos zum Klavier findest du auch in meinen hilfreichsten Antworten. Lieben Gruß :)  mary

0

Was macht mehr Spaß: Auf dem Keyboard oder einem E-Piano zu spielen?

Ich hab vor wenigen Monaten angefangen, Keyboard zu spielen (Ist das alte Keyboard meines Bruders, daher musste ich mir keins kaufen). Jetzt hab ich erfahren, dass E-Pianos vor allem in der Anschlagtechnik ganz anders zu spielen sind. Würde mir, wenn ich genug Geld hätte, (habe im Moment aber nicht genug) ein E-Piano zu kaufen, damit ich mir meine Anschlagtechnik nicht versaue.

Hab ich jetzt einen Nachteil, wenn ich lerne, Keyboard zu spielen und dann in ein paar Jahren mit einem E-Piano anfange, oder ist das nicht so schlimm?

Was ich mich auch frage ist, ob ich überhaupt einen Vorteil davon hab, E-Piano statt Keyboard zu spielen, da der Tadtenanschlag ja so schwer sein soll. Macht es dann nicht auch mehr Spaß mit einem Keyboard guter Klangqualität zu spielen anstatt mit einem E-Piano?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?